Starke Gehirnblutungen

Profi-Boxer stirbt nach Knockout

Mexiko-Stadt - Nach einer schweren Niederlage im Ring ist der mexikanische Profi-Boxer Óscar González gestorben.

Das teilte sein Boxstall Canelo Promotions am Montag auf Twitter mit. „Das Herz dieses großen Kriegers hat aufgehört zu schlagen. Ruhe in Frieden.“

Der 33-Jährige hatte am Samstag in Mexiko-Stadt gegen Jesús Galicia um einen regionalen Titel des Boxverbandes WBC im Bantamgewicht gekämpft. In der zehnten Runde schlug ihn sein Gegner bewusstlos. González wurde mit starken Gehirnblutungen in ein Krankenhaus gebracht, doch die Ärzte konnten ihn nicht mehr retten.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare