"Keine einfache Entscheidung"

OP am Handgelenk: Lange Pause für del Potro

+
Juan Martin del Potro muss sich einer OP am Handgelenk unterziehen. Wie lange er ausfällt ist ungewiss.

Miami - Der frühere US-Open-Sieger Juan Martin del Potro fällt wegen einer Operation am linken Handgelenk für mehrere Wochen aus. Der argentinische Tennisprofi kündigte den Eingriff am Sonntag (Ortszeit) an.

„Es war keine einfache Entscheidung“, sagte del Potro, der 2009 in New York gewonnen hatte. Nach mehreren Behandlungen und einer abschließenden Untersuchung in den USA habe er sich aber zu dem Schritt entschlossen.

Del Potro hat in diesem Jahr erst vier Turniere gespielt. In Dubai musste er in seinem Auftaktmatch aufgeben, für die Masters-Series-Events in Indian Wells und Miami sagte er komplett ab. Wann die Nummer acht der Welt auf die Tour zurückkehrt, ist noch ungewiss. Del Potro hat sich bereits 2010 am rechten Handgelenk operieren lassen und danach acht Monate nicht spielen können.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare