Kenias Mittelstrecken-Ass

Olympiasieger Kiprop vier Jahre wegen Dopings gesperrt

+
Asbel Kiprop wurde des Dopings überführt. Foto: Franck Robichon/EPA

Monaco (dpa) - Der kenianische Leichtathletik-Olympiasieger Asbel Kiprop ist zu einer Vierjahressperre wegen Dopings verurteilt worden. Das teilte die Athletics Integrity Unit (AIU) am Samstag per Twitter mit.

Grund ist eine Dopingprobe, bei der EPO gefunden wurde. Der 29 Jahre alte Läufer hatte 2008 in Peking Gold über 1500 Meter gewonnen und war dreimal Weltmeister über diese Distanz.

Kiprop-Profil beim Verband

Athletics Integrity Unit

Tweet der AIU

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare