NBA

Nowitzkis Mavericks patzen gegen Houston

+
Die Mavericks bleiben Siebter im Westen (46:30) und liegen weiter vor OKC (42:33) und den New Orleans Pelicans (40:34).

Dallas - Basketball-Superstar Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks haben im Rennen um eine gute Ausgangsposition für die Play-offs der nordamerikanischen Profiliga NBA einen Rückschlag hinnehmen müssen.

Knapp 24 Stunden nach dem wichtigen 135:131 beim direkten Konkurrenten Oklahoma City Thunder unterlagen die Mavericks den Houston Rockets mit 101:108. Nowitzki (36) war mit 21 Punkten Topscorer der Gastgeber, aufseiten der Rockets glänzte einmal mehr MVP-Anwärter James Harden (24 Punkte).

Die Mavericks bleiben Siebter im Westen (46:30) und liegen weiter vor OKC (42:33) und den New Orleans Pelicans (40:34). Nach aktuellem Stand würde Dallas in der ersten Play-off-Runde dann erneut auf Houston treffen, ein Duell mit Titelanwärter Golden State Warriors aber vermeiden.

Das Team aus Kalifornien baute seine Siegesserie durch ein 107: 106 gegen die Phoenix Suns aus. Matchwinner für die Warriors war erneut Stephen Curry mit 28 Zählern.

Derweil setzte sich LeBron James mit seinen Cleveland Cavaliers deutlich mit 114:88 gegen sein Ex-Team Miami Heat durch. James kam auf 23 Punkte, die Cavs haben ihr Play-off-Ticket bereits sicher. Miami (34:41) muss als Achter im Osten dagegen weiter zittern. Zudem musste Superstar Dwyane Wade nach einer Verletzung bereits früh vom Parkett.

sid

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare