Gespräche erst nach Saisonende

Nowitzki: Neuer Vertrag noch kein Thema

+
Dirk Nowitzki

Dallas - Dirk Nowitzki will erst nach dem Ende der neuen Saison über eine Vertragsverlängerung bei den Dallas Mavericks verhandeln.

„Ich werde diese Saison in Dallas zu Ende spielen. Erst danach kann man sich wieder zusammensetzen“, sagte Deutschlands Basketball-Superstar in einem Interview dem TV-Sender Sky Sport News HD. „Die Vertragsverlängerung ist diese Saison kein Thema.“

Nowitzkis Vierjahreskontrakt läuft Ende der am 29. Oktober beginnenden Spielzeit in der NBA aus. Bislang hatte der 35-Jährige stets erklärt, danach noch einige Jahren spielen und seine Karriere bei den Dallas Mavericks beenden zu wollen. Doch zunächst will sich der Würzburger komplett auf die neue Saison und den wiederholten Neuaufbau bei den Mavs konzentrieren. „Es war ein enttäuschendes letztes Jahr ohne Playoffs, aber genau die sind natürlich unser Ziel. Da wollen wir wieder hin“, kündigte Nowitzki an.

In der Vorbereitung machte Nowitzki bislang einen deutlich fitteren Eindruck als vor einem Jahr. 2012 hatte er wegen einer Knieverletzung nur ein Testspiel absolvieren können und war kurz vor dem Saisonstart operiert worden. Danach verpasste er die ersten 27 Pflichtspiele.

Zu Beginn der neuen Saison kommt es gleich zum deutschen Duell zwischen den Mavericks mit Nowitzki und den Atlanta Hawks mit Dennis Schröder. Außerdem stehen derzeit in Elias Harris und Chris Kaman (beide Los Angeles Lakers) sowie Tim Ohlbrecht (Philadelphia 76ers) drei weitere deutsche Nationalspieler bei NBA-Clubs unter Vertrag.

dpa

 

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare