NBA-Playoffs: San Antonio bangt - Chicago Bulls weiter

+
Die Los Angeles Clippers erzwangen gegen die San Antonio Spurs Spiel sieben. Foto: Larry W. Smith

San Antonio (dpa) - Titelverteidiger San Antonio Spurs muss in den Playoffs der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA um den Einzug unter die letzten Acht zittern. Der Meister verlor daheim 96:102 gegen die Los Angeles Clippers und verpasste damit den entscheidenden vierten Sieg.

Die Entscheidung über das Erreichen des Halbfinales in der Western Conference fällt am Samstag im siebten Spiel in Los Angeles. Blake Griffin war mit 26 Punkten bester Werfer der Clippers, Spielmacher Chris Paul steuerte 19 Punkte und 15 Assists bei. Marco Belinelli war mit 23 Zählern bester Schütze bei den Spurs.

Ex-Champion Chicago Bulls erreichte mit einem Kantersieg das Halbfinale im Osten der Liga. Die Bulls fertigten Gastgeber Milwaukee Bucks im sechsten Spiel der Serie mit 120:66 ab und verpassten nur um vier Punkte den Rekordsieg in einem NBA-Playoff-Spiel aus dem Jahr 1956. Mike Dunleavy war mit 20 Punkten erfolgreichster Schütze. Für Chicago punkteten gleich fünf Akteure zweistellig, bei den Bucks gelang dies keinem einzigen Spieler. Nächster Gegner der Bulls sind die Cleveland Cavaliers mit Superstar LeBron James.

Statistik San Antonio - Los Angeles Clippers

Statistik Milwaukee - Chicago

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare