Bericht

Schumi lehnt Comeback-Angebot von Lotus ab

+
Rekord-Weltmeister Michael Schumacher

Austin - Rekord-Weltmeister Michael Schumacher hat ein Angebot für ein Mini-Comeback in der Formel 1 abgelehnt.

Der Lotus-Rennstall wollte den siebenmaligen Champion für die zwei ausstehenden Rennen in Texas und Brasilien als Ersatz für den verletzten Kimi Räikkönen verpflichten. Das berichten bild.de und „Die Welt“.

„Ich finde es nicht ungewöhnlich, dass man bei ihm nachfragt. Fit genug wäre Michael noch, aber er ist in seinem neuen Leben angekommen“, sagte Schumachers Managerin Sabine Kehm bei bild.de. Der mittlerweile 44 Jahre alte Schumacher war 2010 nach drei Jahren Pause in die Formel 1 zurückgekehrt, 2012 hatte er nach drei Jahren bei Mercedes endgültig seine Karriere beendet.

Die Formel-1-Weltmeister seit 1969

Die Formel-1-Weltmeister seit 1969

Auch Nico Hülkenberg (Sauber) hat ein ähnliches Angebot ausgeschlagen. „Wir hatten ein Angebot von Lotus vorliegen und haben darüber beraten. Aber wir haben uns entschieden, dass Nico die letzten beiden Rennen bei Sauber fahren wird“, wird Hülkenbergs Manager Werner Heinz zitiert.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare