Saison gekrönt

Lurz sichert sich Gesamtweltcup

+
Thomas Lurz

Hongkong - Rekordweltmeister Thomas Lurz hat seine erfolgreiche Schwimm-Saison gekrönt. Nach zweimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze bei der WM in Barcelona sicherte er sich in Hongkong auch die Weltcup-Gesamtwertung.

Es war nach 2009 und 2011 der dritte Erfolg in diesem Klassement für den Würzburger.

Nach insgesamt acht Rennen genügte Lurz beim Tageserfolg des Brasilianers Samuel de Bona ein siebter Platz im Saisonfinale, um die Gesamtwertung über zehn Kilometer zu gewinnen. „Mit Rang sieben bin ich zwar nicht zufrieden, es war einfach die Kraft weg. Das war sicher der Erkrankung geschuldet“, sagte Lurz der „Main-Post“.

Beim vorletzten Rennen in Shantou in China hatte sich der 33-Jährige eine Magen-Darm-Infektion eingehandelt. „Das war richtig übel“, sagte er und ging nach Durchfall geschwächt in Hongkong an den Start. „Es war eine lange und schwierige Saison.“

Sie hatte für Lurz beim Weltcup in Brasilien im Januar zu seiner Überraschung mit der ersten Disqualifikation seiner Karriere begonnen. Über die erfolgreichen Weltmeisterschaften in Spanien und Weltcups mit Krankheiten oder bei schwierigen Bedingungen kämpfte sich der Musterathlet bis zum Gesamterfolg durch. Er durfte sich über ein Preisgeld von knapp 15 000 Euro freuen. Bei den Frauen holte sich die Amerikanerin Emily Brunemann den Titel.

dpa

Schwimm-WM: Die skurrilsten Anblicke

Schwimm-WM: Die skurrilsten Anblicke

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare