Kurz vor Olympia

Vonn bestätigt: Kreuzband "total gerissen"

+
Lindsey Vonn fasste sich beim Weltcup in Val d'Isere wieder mit schmerzverzerrtem Gesicht ans Knie

Val d'Isere - Neues Drama um Lindsey Vonn: Die US-Amerikanerin hat nach dem Weltcup in Val d'Isere bestätigt, dass ihr Kreuzband im rechten Knie zum zweiten Mal gerissen ist.

„Total gerissen“, sagte Lindsey Vonn am Samstag nach der Weltcup-Abfahrt im französischen Val d'Isere in einem Interview mit dem ZDF. Auf Nachfrage berichtete sie, dass eine Kernspin-Untersuchung nach den Rennen vor zwei Wochen im kanadischen Lake Louise diesen Befund ergeben habe.

Der erneute Kreuzbandriss sei eine Folge des Sturzes Mitte November in Copper Mountain/US-Bundesstaat Colorado, sagte Vonn. Zunächst hatte es geheißen, das Kreuzband sei dabei nur angerissen. Nein, widersprach die 29-Jährige nun, „es ist total kaputt“. Vonn hatte bei einem schweren Sturz im WM-Super-G am 5. Februar im österreichischen Schladming den ersten Kreuzbandriss im rechten Knie erlitten.

Trotz der Verletzung will Vonn ihren Traum von der Teilnahme an den Olympischen Spielen nicht aufgeben. „Es ist ein hohes Risiko, aber ich nehme es auf mich“, sagte sie und ergänzte: „Ich muss weiterkämpfen.“ Zunächst will sie in die USA zurückkehren, um das Knie durch gezielten Muskelaufbau zu stabilisieren. Wann sie nach Europa und in den Weltcup zurückkehrt, sei noch nicht entschieden.

So schön: Die Ski-Damen der Saison 2013/2014

So schön: Die Ski-Damen der Saison 2013/2014

Vonn war bei der Weltcup-Abfahrt am Samstag nach gut eineinhalb Minuten Fahrzeit ausgeschieden, nachdem ihr Knie in einer Kompression offensichtlich nachgab und sie das nächste Tor dadurch nicht erreichte. „Ich habe Druck bekommen, und das hat das Knie nicht ausgehalten“, sagte sie. Anschließend beklagte sie mehrfach, das Gelenk sei nicht stabil genug.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare