Weltcup in St. Moritz

Shiffrin siegt auch im Parallel-Slalom - Lena Dürr schafft WM-Norm

+
Sie fährt zur WM: Lena Dürr schaffte mit dem achten Platz die Norm für die Weltmeisterschaft.

Lena Dürr hat es geschafft. Die DSV-Athletin hat sich bereits jetzt für die Ski-WM in Åre qualifiziert. Strahlende Siegerin war ein weites Mal die US-Amerikanerin Mikaela Shiffrin.

St. Moritz - Mikaela Shiffrin hat den Parallel-Slalom von St. Moritz gewonnen. Die amerikanische Skirennfahrerin feierte am Sonntag ihren bereits 48. Sieg im alpinen Skiweltcup und den dritten in Serie nach den zwei Super-G-Erfolgen in Lake Louise und St. Moritz. Im Finale setzte sich Shiffrin gegen Petra Vlhova aus der Slowakei durch. Den dritten Platz holte die Schweizerin Wendy Holdener.

Am Sonntag im Weltcup der Herren: Slalom-Comeback von Neureuther fällt dem Wind zum Opfer - Rennabsage in Val d'Isere

Einen kleinen Erfolg schaffte Lena Dürr, die Achte wurde und damit die deutsche Norm für die WM im Februar im schwedischen Are erfüllte. Die Bayerin unterlag im Viertelfinale Holdener sowie in den Platzierungsrennen Stephanie Brunner aus Österreich und der Kanadierin Erin Mielzynski. Jessica Hilzinger verlor in der ersten K.o.-Runde gegen die Norwegerin Nina Haver-Loeseth und landete auf dem 21. Platz. Christina Geiger war bereits in der Qualifikation ausgeschieden.

dpa

Auch interessant: Ski Alpin live: Diese Wettbewerbe laufen heute live im TV und im Live-Stream

Vor Ski-WM: Mikaela Shiffrin ‏erklärt ungewöhnliches Foto in Männermagazin

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare