Leichtathletik-WM

Kugelstoßerin Schwanitz gewinnt WM-Silber

+
Christina Schwanitz hat bei der Leichtathletik-WM Silber im Kugelstoßen gewonnen.

Moskau - Kugelstoßerin Christina Schwanitz hat bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften in Moskau die Silbermedaille gewonnen.

Die 27 Jahre alte Hallen-Europameisterin stieß die Kugel im letzten Versuch des Endkampfes am Montag auf 20,41 Meter. Damit übertraf sie ihre persönliche Bestleistung um 22 Zentimeter.

Nach 2007, 2009 und 2011 gewann die Neuseeländerin Valerie Adams überlegen ihren vierten WM-Titel mit 20,88 Meter. Damit übertrumpfte die Olympiasiegerin die Deutsche Astrid Kumbernuss, die von 1995 bis 1999 dreimal Weltmeisterin geworden war. WM-Dritte wurde die Chinesin Gong Lijiao mit 19,95 Metern. Bereits in der Qualifikation war die Magdeburgerin Josephine Terlecki mit 17,87 Meter ausgeschieden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare