Kohlmann fordert von Spielern mehr Doppeleinsätze

+
Teamchef Michael Kohlmann. Foto: Arne Dedert

Frankfurt/Main (dpa) - Nach der ernüchternden Doppel-Leistung von Benjamin Becker und Andre Begemann im Davis-Cup-Duell mit Frankreich hat der neue Teamchef Michael Kohlmann von seinen Spielern eine stärkere Fokussierung auf diese Disziplin gefordert.

"Ich wünsche mir, dass man es hinbekommt, viel mehr zusammen zu spielen", sagte Kohlmann. Nur wenn seine Spieler durch gemeinsame Einsätze bei ATP-Turnieren mehr Erfahrungen im Doppel sammeln würden, könnte sich ein blindes Verständnis auf dem Tennis-Platz entwickeln. "Das Doppel hat zum Beispiel in Frankreich einen ganz anderen Stellenwert. Das vermisse ich bei uns", sagte der neue Kapitän. "Das muss bis zum nächsten Mal besser werden."

Becker und Begemann hatten in Frankfurt am Main gegen Julien Benneteau und Nicolas Mahut klar mit 4:6, 3:6, 2:6 verloren. Damit steht das Erstrunden-Aus des deutschen Teams bereits vor den beiden bedeutungslosen Einzeln an diesem Sonntag (13.00 Uhr) fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare