Russland entthront

Kanada gewinnt Gold bei Eishockey-WM

+
Die Spieler des kanadischen Teams feiern ihren Triumph: Bei der WM in Prag gewann das Eishockey-Nationalteam Gold.

Prag - Top-Favorit Kanada hat bei der Eishockey-WM das lang ersehnte Gold gewonnen. Der Olympiasieger um Superstar Sidney Crosby entthronte in Prag Titelverteidiger Russland mit einem verdienten 6:1 (1:0, 3:0, 2:1)-Finalsieg.

So holte sich Kanada seinen 25. WM-Titel. Zuletzt war das Eishockey-Mutterland vor acht Jahren Weltmeister geworden.

Cody Eakin (19.), Tyler Ennis (22.), Crosby (28.), Tyler Seguin (29.), Claude Giroux (49.) und Nathan MacKinnon (50.) machten Kanadas Trimph im Prestige-Duell vor 17.383 Zuschauern perfekt. Stanley-Cup-Sieger und Olympiasieger Crosby zog durch den noch fehlenden WM-Titel als 26. Mitglied in den legendären Triple Gold Club ein. Für Russland traf lediglich Jewgeni Malkin (53.).

SID 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare