Hüfner und Staffel gewinnen EM-Gold im Rodeln

+
Tatjana Hüfner siegte in Altenberg. Foto: Arno Burgi

Altenberg (dpa) - Rodlerin Tatjana Hüfner hat zum ersten Mal in ihrer Karriere den EM-Titel gewonnen. Beim vorletzten Weltcup der Saison in Altenberg fuhr Hüfner vor der Lettin Eliza Cauce auf den ersten Rang.

Olympiasiegerin Natalie Geisenberger wurde zwar nur Vierte, sicherte sich damit aber vorzeitig zum vierten Mal in Serie den Sieg im Gesamtweltcup. "Ich bin sehr froh. Europameisterin war ich noch nie. Das ist ein weiterer Titel für meine Titelsammlung", sagte die erleichterte Hüfner in der ARD. Der Weltcup in Altenberg war gleichzeitig die 47. EM im Rennrodeln.

Zum Abschluss der EM holten sich Deutschlands Rennrodler auch den Sieg in der Team-Staffel. Hüfner, Felix Loch und die Doppelsitzer Toni Eggert/Sascha Benecken gewannen vor den Staffeln aus Kanada und Lettland. Damit ist Deutschland beim letzten Weltcup am kommenden Wochenende in Winterberg auch in der Gesamtwertung nicht mehr vom ersten Platz zu verdrängen. Bei dem Weltcup im Erzgebirge wurde für den Sieg neben Punkten auch EM-Gold vergeben.

Infos zum Weltcup

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare