Sieg von Worley

Höfl-Riesch fährt weiter hinterher

+
Maria Höfl-Riesch belegte den elften Platz.

St. Moritz - Maria Höfl-Riesch hat bei den Weltcup-Rennen in St. Moritz/Schweiz die erhoffte Top-Platzierung verpasst.

Einen Tag nach Rang acht im Super-G belegte die Doppel-Olympiasiegerin im Riesenslalom Rang elf. Das Rennen gewann Weltmeisterin Tessa Worley (Frankreich) vor Jessica Lindell-Vikarby (Schweden/0,37 Sekunden zurück) und Gesamtweltcup-Siegerin Tina Maze (Slowenien/0,79).

Veronique Hronek (Unterwössen) schied im ersten Durchgang aus, ebenso Simona Hösl (Berchtesgaden) und Patrizia Dorsch (Schellenberg). Lena Dürr (Germering) verfehlte auf Rang 46 den Finaleinzug. Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg hatte wegen gesundheitlicher Probleme auf den Start in St. Moritz verzichtet.

sid

So schön: Die Ski-Damen der Saison 2013/2014

So schön: Die Ski-Damen der Saison 2013/2014

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare