Gladbach im Trainingslager - ohne de Jong und Mlapa

+
Mönchengladbachs Trainer Lucien Favre (links) läuft beim ersten Training zusammen mit den Neuzugängen Ibrahima Traore (Mitte) und Andre Hahn.

MÖNCHENGLADBACH - Für die Profis des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach geht es ans Eingemachte: Der Europa-League-Teilnehmer bezog am Montag Quartier in Rottach-Egern zu einem siebentägigen Trainingslager. "Es wird sehr, sehr intensiv", kündigte Trainer Lucien Favre an.

Nach einer Vormittags-Einheit startete der Borussia-Tross von Düsseldorf aus per Flugzeug nach München. In Rottach-Egern fehlen noch Weltmeister Christoph Kramer, die WM-Fahrer Granit Xhaka, Fabian Johnson und Yann Sommer sowie Peniel Mlapa, der den Club verlassen möchte.

Die Borussia absolviert im Rahmen des Trainingslagers Testspiele gegen Zweitligist 1860 München (Mittwoch/18.30 Uhr), Stade Rennes (Samstag/17 Uhr) und Stoke City (Sonntag/16 Uhr).

Im zweiten Test der Saisonvorbereitung war der Borussia am Samstag der erste Sieg gelungen. Sechs Tage nach der 0:1-Niederlage gegen Oberligist SSVg Velbert setzte sich die Mannschaft von Trainer Lucien Favre mit 2:1 (0:0) gegen den Drittligisten SV Wehen Wiesbaden durch.

Innenverteidiger Alvaro Dominguez traf für Gladbach gegen Wehen zum 1:0.

In Wiesbaden konnten die Gladbacher Zugänge Akzente setzen. Erst bediente der frühere Stuttgarter Ibrahima Traoré (61. Minute) Innenverteidiger Alvaro Dominguez zum 1:0. André Hahn (72.), der vom FC Augsburg nach Gladbach gewechselt war, erhöhte auf 2:0. Nico Herzig (79.) gelang für die Gastgeber der Anschlusstreffer.

Nicht mehr im Borussen-Kader steht der niederländische Stürmer Luuk de Jong: Er wechselt zum PSV Eindhoven. Der 23-Jährige erhält in seiner Heimat einen Fünfjahresvertrag. Der Wechsel soll der Borussia laut Medienberichten 5,5 Millionen Euro Ablöse einbringen, zudem sollen die Gladbacher an einem möglichen Weiterverkauf beteiligt werden. Die Clubs vereinbarten Stillschweigen über die Modalitäten.

De Jong war erst 2012 für damals zwölf Millionen Euro von Twente Enschede zu den Rheinländern gekommen und galt nach dem Abgang von Marco Reus zu Borussia Dortmund als Hoffnungsträger im Angriff.

Fotostrecke: Borussia Mönchengladbach startet in die Vorbereitung

Borussia Mönchengladbach startet in die Saisonvorbereitung

Die Bilanz de Jongs fiel jedoch ernüchternd aus. Für das Team von Trainer Lucien Favre erzielte der Stürmer in 44 Pflichtspielen lediglich acht Tore. In der Rückrunde der vergangenen Saison war de Jong bereits an Newcastle United ausgeliehen.

Luuk de Jong wechselt nach Eindhoven.

Auch in England lief es jedoch nicht wie gewünscht, in zwölf Spielen schoss de Jong kein einziges Tor.

Die Fans aus Mönchengladbach fiebern vor allem schon dem ersten internationalen Heimauftritt ihres Teams in der neuen Saison entgegen. Obwohl der Gegner für die beiden Playoff-Spiele in der Europa League noch nicht feststeht, sind für das Heimspiel schon mehr als 36.000 Tickets verkauft worden.

Somit stehen für die Partie am 21. oder 28. August nur noch etwa 10.000 Karten zur Verfügung. Dies teilte der Club am Mittwoch mit. Die Auslosung für die Playoff-Begegnungen findet am 8. August statt. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare