Einigung mit Ecclestone

Formel-1-Rennen am Nürburgring gesichert

+
  Eine Glasscheibe mit dem Logo der Rennstrecke Nürburgring (Archivbild).

Nürburg - Die Formel 1 wird im Sommer auf dem Nürburgring rollen: Die Betriebsgesellschaft der insolventen Nürburgring GmbH, NBG, einigte sich nach langen Verhandlungen mit Chefvermarkter Bernie Ecclestone.

Das bestätigen Regierungskreise am Mittwochabend in Mainz. Zuvor hatten auch die Mainzer „Allgemeine Zeitung“ und die „Rhein-Zeitung“ über die Einigung berichtet.

Die Formel-1-Weltmeister seit 1969

Die Formel-1-Weltmeister seit 1969

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare