Illegaler Unterboden

Formel-1-Pilot Grosjean in Monza disqualifiziert

+
Der Franzose Romain Grosjean wurde disqualifiziert. Foto: Luca Bruno/AP

Monza (dpa) - Formel-1-Pilot Romain Grosjean ist nachträglich vom Rennen in Monza ausgeschlossen worden. Am Haas-Rennwagen des Franzosen stellten die Rennkommissare einen illegalen Unterboden fest. Grosjean hatte beim Sieg von Lewis Hamilton in Italien den sechsten Platz belegt.

Die Verbandsrichter gaben einem Einspruch des Renault-Teams statt. Damit rückte der Franzose Esteban Ocon auf Rang sechs vor, sein mexikanischer Racing-Point-Teamkollege Sergio Perez ist nun Siebter. Auf den weiteren Punkterängen acht bis zehn folgen Carlos Sainz (Renault) und die beiden Williams-Fahrer Lance Stroll (Kanada) und Sergej Sirotkin (Russland).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare