Kontrolle verloren

Chaos! Mick Schumacher crasht in Frankreich - Verstappen sichert sich Pole

Vor dem Großen Preis von Frankreich: Mick Schumacher aus Deutschland vom Team Haas steuert sein Auto auf der Rennstrecke.
+
In der Qualifikation um den Großen Preis von Frankreich verlor Mick Schumacher die Kontrolle.

Im Formel-1-Qualifying um den Großen Preis von Frankreich crasht Mick Schumacher und schied aus. Zuvor verlor ein weiterer Pilot die Kontrolle.

Le Castellet / München - Nach den Stadt-Rundfahrten in Monaco und Baku richteten sich die Blicke der Formel-1*-Fans am Samstag auf das Qualifying für den Großen Preis von Frankreich. Diese musste jedoch bereits in Kurve 1 unterbrochen werden. Kurz später crashte Mick Schumacher. Was war passiert?

Formel-1-Qualifikation: Erst verliert Tsunoda die Kontrolle - dann crasht Mick Schumacher

Bereits kurz nach Beginn des Qualifying verlor Alpha-Tauri-Pilot Yuki Tsunoda* die Kontrolle. Sein Auto musste aus der Auslaufzone geborgen werden. Auch Mick Schumacher blieb nicht verschont. Der Formel-1-Neuling hat mit einem Unfall sogar schließlich für den Abbruch des ersten Durchgangs gesorgt.

Der Haas*-Pilot verlor bei der Jagd auf die besten Startplätze die Kontrolle über sein Auto und krachte in die Streckenbegrenzung. Da nur noch weniger Sekunden zu fahren waren, entschied sich die Rennleitung dazu, die Einheit nicht mehr neu zu starten. Damit schaffte Mick Schumacher erstmals den Einzug in den zweiten Durchgang einer Qualifikation. Aufgrund der Folgen seines Unfalls konnte er dort aber nicht mehr antreten. Gegenüber Sky sagte Schumacher: „Man kriegt einen Kuchen, aber man darf ihn nicht essen. So fühlt sich das an.“

Formel-1: Verstappen sichert sich Pole Position für den Großen Preis von Frankreich

Red-Bull-Pilot Max Verstappen* wird indes am Sonntag von der Pole Position in den Großen Preis von Frankreich starten. Der WM-Spitzenreiter aus den Niederlanden setzte sich im Qualifying vor Rekordweltmeister Lewis Hamilton und dem Finnen Valtteri Bottas durch. Vor dem siebten Saisonlauf am Sonntag liegt Verstappen in der WM vier Punkte vor Hamilton - dieser sprach zuletzt über sein Karriereende*. Sebastian Vettel belegte in der Qualifikation den zwölften Rang. *tz.de ist Teil von IPPEN.MEDIA (mbr/dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare