1. come-on.de
  2. Sport
  3. Sport-Mix

Formel-1-Legende Kai Ebel wieder im Einsatz: „Müsstest mal wieder aufs Laufband“

Erstellt:

Von: Michael Haug

Kommentare

Kai Ebel hat laut RTL-Angaben über 500 Formel-1-Rennen seit 1992 als Reporter begleitet. In Imola war er erstmals in dieser Saison im Einsatz.

Imola - Kai Ebel ist bekannt für seine schrillen Outfits. Hawaii-Hemden, ganz viele Farben. Denkt man. „Mir kommt das immer viel zu kurz, dass die Leute bei mir nicht auf die Zusammenstellung, den Sitz und die Passform der Kleidung achten, sondern das einfach als bunt abtun“, erklärte Ebel der Deutschen Presse-Agentur. Im Fahrerlager der Formel 1 sei Ebel schon oft komisch angeguckt worden.

Eine Anekdote bleibt besonders hängen: Ebel trug in Spa eine gelbe Lederjacke, ging von Regen aus. Doch die Sonne schien. „Dann kam Michael Schumacher zum Interview und sagte, dass er das Interview abbrechen müsse, weil meine Jacke in der Sonne so grell war und er es ohne Sonnenbrille nicht aushalten würde“, erzählt der Mönchengladbacher.

Formel 1: Wieso ist Kai Ebel in dieser Saison zum ersten Mal im Einsatz?

Seit der Saison 2021 wird ein Großteil der Formel-1-Saison exklusiv von Sky übertragen. RTL überträgt nur noch vier Rennen. In dieser Saison überträgt der Sender nach Imola noch die Rennen in Silverstone (3. Juli), Zandvoort (14. September) und São Paulo (13. November). Hier sehr ihr alle Sendetermine der Formel-1-Saison 2022 in der Übersicht. Kult-Kommentator Heiko Wasser ist also nur noch selten zu hören, gleiches gilt für Kult-Reporter Kai Ebel.

Formel 1: Kai Ebel interviewt beim großen Preis der Emilia-Romagna Bernd Mayländer
Kai Ebel interviewt beim großen Preis der Emilia-Romagna Bernd Mayländer © Instagram/Kai Ebel

Kai Ebel gefeiert: „Darauf haben alle Fans gewartet“

RTL übertrug letztmals am 5. Dezember 2021 ein Formel-1-Rennen, damals in Dschidda, beim Großen Preis von Saudi-Arabien. Nun also das Comeback. Ausgerechnet in Imola, auf einer absoluten Kult-Strecke. Ferrari-Heimspiel, über 100.000 Zuschauer an der Strecke.

Zu einem solchen Rennen gehört auch ein Kult-Reporter, für viele Fans ist das Kai Ebel. „Darauf haben alle Fans gewartet“, kommentierte ein Nutzer bei Instagram. Neben vielen begeisterten Kommentaren gab es ein paar fiese Anmerkungen bezüglich Ebels Gewicht. Eine kleine Runde durch die sozialen Medien.

Ebel hat in Imola übrigens einen Sieg von Red-Bull-Pilot Max Verstappen gesehen. Der Weltmeister siegte vor seinem Teamkollegen Sergio Perez und McLaren-Pilot Lando Norris. Max Verstappen überrundete dabei sogar Lewis Hamilton und sorgte für Lacher bei Red Bull.

Auch interessant

Kommentare