Wechsel in der NHL

Dieser deutsche Nationalspieler verstärkt Leon Draisaitl bei den Edmonton Oilers

+
Tobias Rieder (Mitte) spiel ab sofort bei Leon Draisaitl (rechts) im Team.

Eishockey-Stürmerstar Leon Draisaitl bekommt bei den Edmonton Oilers aus der nordamerikanischen Profilliga NHL deutsche Verstärkung.

Edmonton - Eishockey-Stürmerstar Leon Draisaitl bekommt bei den Edmonton Oilers aus der nordamerikanischen Profilliga NHL deutsche Verstärkung: Nationalmannschaftskollege Tobias Rieder wechselt zu den Kanadiern. Der 25 Jahre alte Angreifer erhält beim fünfmaligen Stanley-Cup-Sieger einen Einjahresvertrag über zwei Millionen Dollar. Rieder hatte zuletzt bei den Los Angeles Kings und davor bei den Arizona Coyotes gespielt. Die Kings verzichteten allerdings auf eine Vertragsverlängerung.

Lesen Sie auch: Die NHL bedient sich weiter in der DEL und schnappt sich nach Dominik Kahun und Yasin Ehliz den nächsten Silber-Helden von Olympia 2018. Er kommt aus München.

Für Rieder ist es eine Rückkehr nach Edmonton. Der Landshuter, dem zahlreiche Angebote anderer NHL-Klubs vorlagen, war vor sieben Jahren von den Oilers in der vierten Draft-Runde ausgewählt worden. Danach waren die Rechte allerdings mit Arizona getauscht worden. Dort spielte Rieder von 2014 bis Februar 2018.

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare