Cortina sortiert aus

Eishockey-WM: Boyle und Goc gestrichen

+
Daryl Boyle (l.) im Duell mit dem US-Amerikaner Jeff Petry.

Nürnberg - Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft tritt bei der Weltmeisterschaft in Weißrussland ohne die beiden Verteidiger Daryl Boyle und Nikolai Goc an.

Die Profis des EHC München und der Adler Mannheim fehlen im vorläufigen 26-köpfigen Aufgebot, das Bundestrainer Pat Cortina am Mittwoch bekanntgab. Goc hatte sich beim abschließenden 1:3 im Testspiel gegen die USA verletzt, nähere Angaben zur Verletzung machte der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) nicht.

Bei der WM vom 9. bis 25. Mai dürfen maximal 25 Spieler zum Einsatz kommen. Deswegen soll nach DEB-Angaben noch vor Turnierbeginn ein Spieler wieder die Heimreise antreten. Mit acht Verteidigern, 15 Stürmern und drei Torhütern sollte der DEB-Tross am Mittwochmittag von Nürnberg nach Minsk fliegen.

Der erfahrenste Akteur in der deutschen Auswahl ist der Münchner Stürmer Alexander Barta mit 146 Länderspielen. Als Jüngste sind die beiden 18 Jahre alten Angreifer Leon Draisaitl und Dominik Kahun dabei. Ihre erste WM-Partie bestreitet die deutsche Auswahl am Samstag gegen Kasachstan (11.45 Uhr/Sport1).

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.