Update 15.17 Uhr / "Image-Kampagne"

Video vom Stadion-Einbruch in Paderborn war ein Fake!

+
Hier flüchten die drei Einbrecher samt der unbekannten Beute in Richtung Auto.

[UPDATE 15.17 UHR] PADERBORN - Am Sonntagabend ist doch nicht in das Stadion des Fußball-Bundesligisten SC Paderborn eingebrochen worden. Das auf der Facebook-Seite veröffentlichte 1:26 Minute lange Video mit Bildern von zwei Überwachungskameras, das drei vermummte Einbrecher zeigt, ist ein Fake - also eine Fälschung!

Das fingierte Video zeigt, wie drei Personen am Sonntagabend um 22.35 Uhr in die Benteler-Arena eindringen und die Heimspielstätte des Aufsteigers schon etwa drei Minuten später mit einem Gegenstand wieder verlassen. Sie steigen in ein unweit des Stadions geparktes Fahrzeug und flüchten.

Hier geht es zum Video auf der Facebook-Seite des SC Paderborn

Vereinssprecher Matthias Hack entschuldigte sich am Montagnachmittag bei verschiedenen Medien für die von ihm selbst bestätigte Falschinformation. "Wir wollten eine freche und unkonventionelle Aktion machen, um Aufmerksamkeit zu erregen", sagte Hack der Deutschen Presse-Agentur.

Inzwischen hat der Verein auch schon ein "Bekenner-Video" veröffentlicht (siehe unten). Als "Täter" demaskieren sich am Ende Innenverteidiger Uwe Hünemeier, Mittelfeld-Mann Marvin Bakalorz und Stürmer Elias Kachunga.

Die "Bild"-Zeitung meldete online: "Der Einbruch ist Bestandteil einer Imagekampagne des SC Paderborn. Unter dem Motto ,Treu sein – erstklassig bleiben' möchte der Tabellen-16. alle Kräfte im Umfeld mobilisieren, um den Klassenerhalt zu schaffen. Sogar die Paderborner Polizei ist in den Gag eingeweiht. Am Mittwoch möchte der Verein in einer Stellungnahme den Fake-Einbruch aufklären – und mitteilen, was (vermeintlich) geklaut wurde."

Die Auflösung des Einbruch-"Fakes" im Video

Bekenner-Video aufgetaucht!!Wir geben’s zu, das war unkonventionell, aber so sind wir: Jung und frech! Vielen Dank, dass ihr so aufmerksam seid und so sehr hinter unserem SCP steht! Lass mal #ERSTKLASSIGbleiben

Posted by SC Paderborn 07 e.V. on Montag, 13. April 2015

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare