Cortina beruft 27 Spieler

Deutschland-Cup in München: Kader steht

+
Eishockey-Bundestrainer Pat Cortina

München - Eishockey-Bundestrainer Pat Cortina hat sein endgültiges Aufgebot für den Deutschland-Cup in München (8. bis 10. November) berufen.

Im 27-köpfigen Kader ist der Deutsch-Kanadier Daryl Boyle von den Augsburger Panthern der einzige Neuling, 18 Spieler waren bereits bei der WM im Mai dabei. Russland-Legionär Felix Schütz (Admiral Wladiwostok/KHL) und Verteidiger Justin Krueger (SC Bern/Schweiz) sind die einzigen Auslands-Legionäre im Aufgebot.

„Wir wollen an die Leistungen der vergangenen WM anknüpfen. Ziel ist es, den Deutschland-Cup wieder zu gewinnen, auch wenn das sehr ambitioniert ist“, sagte Cortina. Titelverteidiger Deutschland trifft zum Auftakt am 8. November auf den WM-Zweiten Schweiz (20.00 Uhr), am Tag darauf steht das Duell mit der Slowakei an (16.15 Uhr) an, bevor zum Abschluss am Sonntag das Team USA wartet (16.45 Uhr/alle Spiele bei Sport1).

Das DEB-Aufgebot:

Tor: Danny aus den Birken (Kölner Haie), Dennis Endras (Adler Mannheim), Dimitri Pätzold (Schwenninger Wild Wings)

Verteidigung: Torsten Ankert, Moritz Müller (beide Kölner Haie), Jens Baxmann, Frank Hördler (beide Eisbären Berlin), Nikolai Goc, Denis Reul (beide Adler Mannheim), Benedikt Kohl (EHC Wolfsburg), Benedikt Schopper (ERC Ingolstadt), Daryl Boyle (Augsburger Panther), Justin Krueger (SC Bern/Schweiz)

Sturm: Alexander Barta, Ulrich Maurer, Yannic Seidenberg (alle EHC München), Garret Festerling, David Wolf (beide Hamburg Freezers), Marcus Kink, Frank Mauer, Christoph Ullmann (alle Adler Mannheim), Patrick Hager (ERC Ingolstadt), Daniel Pietta (Krefeld Pinguine), Andre Rankel (Eisbären Berlin), Michael Wolf (Iserlohn Roosters), Felix Schütz (Admiral Wladiwostok/KHL), Alexander Weiß (Kölner Haie).

sid

Diese Wintersportarten sind olympisch

Diese Wintersportarten sind olympisch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare