Deutsche gehen leer aus

Domracheva holt sich Doppel-Gold

+
Darja Domracheva hat das zweite Sotschi-Gold kassiert

Krasnaja Poljana - Sie ist momentan das Maß aller Dinge: Die Weißrussin Darja Domracheva hat sich am Freitag über die 15 Kilometer ihr zweites Gold dieser Olympischen Spiele geholt.

hat ihr zweites Biathlon-Gold bei den Olympischen Winterspielen von Sotschi gewonnen. Die 27 Jahre alte Weißrussin setzte sich am Freitag in Krasnaja Poljana nach 15 Kilometern gegen die Schweizerin Selina Gasparin durch. Bronze ging an Domrachevas Landsfrau Nadeschda Skardino. Schon am Dienstag hatte Domracheva das Verfolgungsrennen für sich entschieden.

Für die deutschen Biathletinnen endete der Klassiker wie die beiden Olympia-Rennen zuvor mit einer Enttäuschung. Beste des DSV-Quartetts war noch die 20 Jahre alte Olympia-Debütantin Laura Dahlmeier auf Rang 13. Evi Sachenbacher-Stehle verpasste durch drei Fehlschüsse bei der ersten Schießeinlage eine bessere Platzierung und wurde 20. Franziska Hildebrand wurde 38. Die 19-jährige Franziska Preuß gab nach fünf Fehlschüssen auf.

Die 36 Jahre alte Andrea Henkel, derzeit beste deutsche Skijägerin, hatte wegen ihrer Erkältung auf einen Start verzichtet, um sich für die nächsten Rennen zu schonen.

dpa

Sommerspiele in Sotschi? Langläufern ist heiß

Sommerspiele in Sotschi? Langläufern ist heiß

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare