1. come-on.de
  2. Sport
  3. Sport-Mix

Contador: "Image-Schaden nicht wieder gutzumachen"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Alberto Contador am Mittwoch © dpa

Madrid - Alberto Contador hat nach seinem Doping-Freispruch die erste große Radrundfahrt des Jahres ins Visier genommen und sich zu seinem Image geäußert.

Der 28-Jährige, der unmittelbar nach Verkündung des Urteils durch den spanischen Verband RFEC in der Nacht zum Mittwoch zur Algarve-Rundfahrt aufbrach, sagte dem TV-Sender Veo7: “Ich werde auch beim Giro d'Italia dabei sein.“

Contador war seit dem positiven Dopingtest auf Clenbuterol im vergangenen August suspendiert, darf nach der RFEC-Entscheidung aber von sofort an wieder starten. Dennoch klagte der dreimalige Sieger der Tour de France: “Mein Image hat einen solchen Schaden erlitten, dass dieser nicht wieder gutzumachen ist.“

dpa

Das Sportjahr 2010: Unvergessene Fotos

Auch interessant

Kommentare