Calhanoglu: "Mit Bayer deutscher Meister werden"

+
Hakan Calhanoglu, hier noch im Trikot des Hamburger SV, hat mit seinem neuen Club Großes vor.

ZELL AM SEE - Für Bayer Leverkusen ist Hakan Calhanoglu ein Hoffnungsträger. "Ich denke, dass er in der Offensive eine ganz neue Qualität bringen kann", sagte Bayer-Geschäftsführer Michael Schade voller Überzeugung über die rund 14 Millionen Euro teure Neuerwerbung des Fußball-Bundesligisten.

Dem 20-jährigen offensiven Mittelfeldspieler, der auf Biegen und Brechen vom Hamburger SV zu seinem Traumverein wechseln wollte, macht diese enorme Erwartungshaltung nichts aus. "Klar spürt man den Druck, aber ich kann mit Druck umgehen", sagte er im Trainingslager in Zell am See/Österreich. "Ich übernehme gerne Verantwortung, auch wenn ich noch sehr jung bin."

Der in Mannheim geborene Deutsch-Türke könnte wie einst Michael Ballack - er führte Bayer 04 2002 ins Champions-League-Finale - zu einer zentralen Figur im ambitionierten Werksclub werden. Was der frühere Kapitän der Nationalmannschaft nicht geschafft hat, strebt Calhanoglu mit den Leverkusenern an: "Ich will vieles erreichen und mit Bayer mal deutscher Meister werden."

Auf jeden Fall soll er dazu beitragen, den viermaligen Vizemeister in den kommenden Jahren auf Europacup-Kurs zu halten. "Mit ihm haben wir ein schwer ausrechenbares, kreatives Element hinzugewonnen", meinte Bayer-Sportdirektor Rudi Völler. Außerdem soll Calhanoglu mit seinem feinen Gefühl bei Freistößen und Ecken für neue Gefahr sorgen. Speziell bei der Nationalelf habe man während der WM gesehen, "wie wichtig Standards" sind, sagte der frühere Weltklassestürmer Völler.

Das Transfergerangel, seine Krankschreibung und den Sturm der Empörung im Internet über sein Verhalten will Calhanoglu hinter sich lassen. "Die Zeit war nicht einfach. Man wird im Internet gemobbt und fertig gemacht", sagte der 1,78 Meter große Profi und fügte trotzig an: "Wieso soll ich die Fans verstehen, wenn sie mich nicht verstehen? Ich kann das nicht nachvollziehen, denn sie wissen gar nicht, was um mich herum passiert ist." Calhanoglu: "Ich habe kein schlechtes Gewissen."

Bei Bayer Leverkusen hat er einen Vertrag bis 30. Juni 2019 unterschrieben. "Ich möchte langfristig in Leverkusen bleiben, in Hamburg ging es ja sehr schnell", meinte Calhanoglu, der bereits eine Wohnung im nahen Köln bezogen hat.

Für Bayer 04 ist er ein wichtiger Akteur beim Vorhaben, von Bayern München, Borussia Dortmund und Schalke 04 nicht total abgehängt oder vom VfL Wolfsburg und anderen überholt zu werden. Deshalb hat der Werksclub ordentlich in neue Spieler investiert und den Schweizer Nationalstürmer Josip Drmic sowie den brasilianischen Linksverteidiger Wendell für hohe Millionenbeträge engagiert. Zudem wurden zwei Talente geholt: Tin Jedvaj (18) ist von AS Rom für zwei Jahre ausgeliehen, der ukrainische U 21-Nationalspieler Wladlen Jurtschenko (20) von Schachtjor Donezk verpflichtet worden.

Das soll noch nicht das Ende der Bayer-Aktivitäten auf dem Transfermarkt gewesen sein. "Wir haben uns für unsere Verhältnisse seht gut verstärkt", sagte Schade. "Noch ist das eine oder andere aber im August noch machbar. Da gibt es noch Möglichkeiten." - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare