6000 Euro Geldstrafe für Bayer-Trainer Roger Schmidt

+
Roger Schmidt musste in Bremen auf die Tribüne.

LEVERKUSEN - Bayer Leverkusens Trainer Roger Schmidt ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) wegen unsportlichen Verhaltens mit einer Geldstrafe in Höhe von 6000 Euro belegt worden.

Der Bayer-Coach hatte sich während des Bundesligaspiels bei Werder Bremen am 8. Februar 2015 unsportlich am Spielfeldrand geäußert und war von Schiedsrichter Peter Sippel auf die Tribüne verwiesen worden.

Schmidt hat dem Urteil zugestimmt. "Ich bin damit einverstanden", sagte der Trainer. Das Urteil ist damit rechtskräftig. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare