SC Paderborn: Vom Tabellenführer zum Absteiger

Sensationell feierte der SC Paderborn den Aufstieg in die erste Bundesliga.
1 von 70
Sensationell feierte der SC Paderborn den Aufstieg in die erste Bundesliga.
Die Fans in der Benteler-Arena feiern den Aufstieg des "krassesten Außenseiters der Bundesligageschichte". So André Breitenreiter vor der Saison.
2 von 70
Die Fans in der Benteler-Arena feiern den Aufstieg des "krassesten Außenseiters der Bundesligageschichte". So André Breitenreiter vor der Saison.
Zwei Tore und ein Punkt zum gelungenen Einstand gegen Mainz.
3 von 70
Zwei Tore und ein Punkt zum gelungenen Einstand gegen Mainz.
Zwei Tore und ein Punkt zum gelungenen Einstand gegen Mainz.
4 von 70
Zwei Tore und ein Punkt zum gelungenen Einstand gegen Mainz.
Der Neuling schlägt den Dino. Gegen Hamburg hieß es am Ende 3:0.
5 von 70
Der Neuling schlägt den Dino. Gegen Hamburg hieß es am Ende 3:0.
Auch der 1. FC Köln merkte bald, dass mit Paderborn zu rechnen ist. 0:0 endete die Partie.
6 von 70
Auch der 1. FC Köln merkte bald, dass mit Paderborn zu rechnen ist. 0:0 endete die Partie.
Auch der 1. FC Köln merkte bald, dass mit Paderborn zu rechnen ist. 0:0 endete die Partie.
7 von 70
Auch der 1. FC Köln merkte bald, dass mit Paderborn zu rechnen ist. 0:0 endete die Partie.
Der nächste Sieg: 2:0 gegen Hannover. Damit gelang die Sensation: Paderborn eroberte den ersten Tabellenplatz.
8 von 70
Der nächste Sieg: 2:0 gegen Hannover. Damit gelang die Sensation: Paderborn eroberte den ersten Tabellenplatz.
Der nächste Sieg: 2:0 gegen Hannover. Damit gelang die Sensation: Paderborn eroberte den ersten Tabellenplatz.
9 von 70
Der nächste Sieg: 2:0 gegen Hannover. Damit gelang die Sensation: Paderborn eroberte den ersten Tabellenplatz.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.