Überraschender Wechsel

Blockbuster-Trade! LA Clippers schicken Blake Griffin nach Detroit

+
Blake Griffin.

Basketball-Star Blake Griffin geht künftig für die Detroit Pistons in der nordamerikanischen NBA auf Punktejagd.

Los Angeles/Detroit - Die Los Angeles Clippers aus der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA haben sich überraschend vom fünfmaligen Allstar Blake Griffin getrennt. Der 28 Jahre alte Forward wechselt mit sofortiger Wirkung zu den Detroit Pistons. Dafür kommen Guard Avery Bradley, Forward Tobias Harris und Center Boban Marjanovic nach Kalifornien. Zudem erhalten die Clippers noch einen Erstrunden-Pick.

„Blake Griffin hatte einen sehr großen Einfluss auf diese Mannschaft und sein Erbe wird hier immer zu spüren sein“, sagte Clippers-Besitzer Steve Ballmer. „Doch obwohl Veränderungen hart sind, vertraue ich unseren sportlich Verantwortlichen voll und ganz. Ich glaube heute, mehr als je zuvor, an unser ultimatives Ziel, eine NBA-Meisterschaft zu gewinnen“, so der frühere CEO von Microsoft.

Detroits Klubchef Tom Gores nannte den Deal einen „großen Schritt“ zur Verbesserung seiner Mannschaft. „Blake Griffin ist einer der besten NBA-Spieler. Wenn du die Gelegenheit bekommst, so jemanden zu verpflichten, nutzt du sie.“

Griffin, der seine NBA-Karriere 2010 bei den Clippers begann, verbuchte in dieser Saison bislang einen Schnitt von 22,5 Punkten und 7,9 Rebounds. Der fünfmalige NBA-Allstar unterschrieb im vergangenen Sommer einen neuen mit 171 Millionen Dollar dotierten Fünfjahresvertrag in Los Angeles. Die Clippers, die derzeit im Westen auf dem neunten Rang liegen, kämpfen um die Playoff-Teilnahme. Die Pistons belegen mit 22 Siegen und 26 Niederlagen den neunten Platz im Osten.

NBA: Die wertvollsten Teams der Basketball-Profiliga

SID/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare