Bielefeld und Duisburg fiebern Aufstieg in die 2. Liga entgegen

+
Der Bielefelder Fabian Klos jubelt zusammen mit Tom Schütz. Aie Arminia will am Samstag die Rückkehr in die 2. Liga perfekt machen.

Bielefeld/Duisburg - Die Traditionsclubs Arminia Bielefeld und MSV Duisburg haben in der 3. Fußball-Liga den Aufstieg vor Augen. Der MSV kann das Zweitliga-Comeback im "Endspiel" gegen Verfolger Kiel perfekt machen, Tabellenführer Bielefeld trifft auf Absteiger Regensburg.

Arminia Bielefeld und MSV Duisburg fiebern der Rückkehr in die 2. Fußball-Bundesliga entgegen. Am Samstag (13.30 Uhr) können die Traditionsclubs am vorletzten Saison-Spieltag in der 3. Liga den Aufstieg jeweils aus eigener Kraft schaffen.

"Diese Situation beflügelt uns. Wir wollen mit einem Sieg die Arbeit des ganzen Jahres vergolden", sagte MSV-Angreifer Zlatko Janjic vor dem Heimspiel des Tabellenzweiten gegen Holstein Kiel. Das Duisburger Stadion ist für das "Endspiel" mit 30.500 Zuschauern ausverkauft.

Mit einem Sieg gegen den Tabellendritten Kiel ist den Duisburgern das Comeback in der 2. Liga nicht mehr zu nehmen. Bei einer Niederlage rutscht der MSV allerdings auf den Relegationsplatz ab. Im Sommer 2013 war dem MSV wegen gravierender wirtschaftlicher Defizite die Zweitliga-Lizenz entzogen worden.

Bielefeld war vor einem Jahr durch die Pleite in der Relegation aus der 2. Liga abgestiegen und benötigt zeitgleich zum MSV-Spiel einen Sieg gegen den bereits feststehenden Absteiger Jahn Regensburg zum sicheren Aufstieg.

Verliert Kiel in Duisburg, würde Bielefeld auch ein Remis genügen. Die Stadt Bielefeld plant bereits mögliche Feierlichkeiten. Im Erfolgsfall will Bielefelds Oberbürgermeister Pit Clausen die Mannschaft am Samstag gegen 18 Uhr im Rathaus empfangen. Anschließend soll sich das Team auf dem Rathausbalkon von den Fans feiern lassen.

In der 3. Liga wird am Samstag der 37. Spieltag ausgetragen. Im Zweifelsfall fallen die Entscheidungen erst am 38. Spieltag am 23. Mai. Bielefeld ist dann bei der SG Sonnenhof Großaspach zu Gast, Duisburg tritt beim SV Wehen Wiesbaden an. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare