Biathlet Schempp Zweiter - Fourcade siegt

+
Der zweitplatzierte Simon Schempp (r) gratulierte Martin Fourcade zum Sieg. Foto: Georg Hochmuth

Hochfilzen (dpa) - Simon Schempp ist beim Biathlon-Weltcup von Hochfilzen in der Verfolgung auf Platz zwei gelaufen.

Der Uhinger blieb bei allen vier Schießeinlagen fehlerfrei und musste nach 12,5 Kilometern nur dem ebenfalls tadellos schießenden Martin Fourcade den Vortritt lassen. Der Doppel-Olympiasieger aus Frankreich hatte bei seinem 32. Weltcupsieg am Ende 4,1 Sekunden Vorsprung. Dritter wurde der Slowene Jakov Fak. Andreas Birnbacher, der im Sprint Dritter geworden war, kam nach zwei Strafrunden auf Rang sieben. Daniel Böhm, der einmal daneben schoss, wurde Zwölfter.

"Mit diesem Wochenende bin ich absolut zufrieden. Ich bekomme mit jedem guten Ergebnis auch mehr Selbstbewusstsein. Auch für uns als Mannschaft gibt uns das Auftrieb", meinte Schempp. Sein Zimmerkollege Birnbacher meinte: "Aus diesem Wochenende ziehe ich nur Positives heraus."

Bei den Männern läuft derzeit nur Arnd Peiffer noch nicht auf Hochtouren. Er ist der Einzige der Top-Athleten wie Schempp, Birnbacher, Erik Lesser und Böhm, der die WM-Norm noch nicht erfüllt hat. "Wenn man in diesem Feld immer einen auf das Podest bringen kann, muss man zufrieden sein", resümierte Bundestrainer Mark Kirchner vor der begeisterten Kulisse von 15 000 Fans sichtlich zufrieden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare