Bei ATP-Turnier

Schnellste Tennis-Niederlage der Geschichte

+
Ein Match zum Vergessen: Bernard Tomic nach seiner Rekordpleite gegen Jarkko Nieminen.

Miami - Rekord-Aus nach 28 Minuten: Der australische Tennisprofi Bernard Tomic hat die schnellste Niederlage in einem ATP-Duell kassiert.

Beim Turnier in Key Biscayne/Florida musste sich der 21-Jährige am Donnerstag (Ortszeit) dem Finnen Jarkko Nieminen mit 0:6, 1:6 geschlagen geben. Der erste Satz dauerte sogar nur 13 Minuten. Die Spielerorganisation ATP führt solche Spielstatistiken seit 1991. Tomic löst mit seinem schnellen Aus den Deutschen Carsten Arriens ab: Der heutige Davis-Cup-Teamchef hatte 1996 in 29 Minuten mit 0:6, 0:6 gegen den Briten Greg Rusedski verloren.

Tomic war mit seinem ersten Match nach zweimonatiger Auszeit wegen einer Hüftoperation dennoch zufrieden. „Ich glaube, dass ich mein Bestes gegeben habe. Und ich bin froh, dass ich zurückgekommen bin“, sagte der Australier. „Hoffentlich kann ich in kurzer Zeit wieder bei 100 Prozent sein. „Es wird nicht leicht, aber ich versuche es.“

dpa

Tennis: Die besten Spieler der Welt

Tennis: Die besten Spieler der Welt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare