Bayer von vielen Fans in Südkorea empfangen

+
Heung-Min Son wurde bei der Ankunft in Seoul von zahlreichen Reportern und Kamerateams umlagert.

SEOUL - Bayer 04 Leverkusen ist in Südkorea eingetroffen. Der Fußball-Bundesligist bestreitet am Mittwoch in der Hauptstadt des Landes ein Testspiel gegen den FC Seoul, zu dem 50 000 Zuschauer erwartet werden, teilte der Werksverein am Dienstag auf seiner Internetseite mit.

Ausgerechnet der südkoreanische Bayer-Stürmer Seung-Woo Ryu darf nur zuschauen. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hatte ihn für drei Freundschaftsspiele gesperrt. Er hatte am Sonntag im Testspiel bei Alemannia Aachen die Rote Karte gesehen.

Dafür wird der zweite Südkoreaner bei Leverkusen, Heung-Min Son, die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Bereits bei der Ankunft in Seoul wurde er von zahlreichen kreischenden Fans empfangen. - dpa/lnw

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare