Leverkusen vor dem "wichtigsten Spiel der Vorrunde"

+
Trainer Roger Schmidt auf der Pressekonferenz am Donnerstag vor dem Play-off-Rückspiel.

LEVERKUSEN - Für den Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen geht es am Mittwoch von 20.45 Uhr an um Millionen.

Erreicht die Elf des neuen Trainers Roger Schmidt gegen den zehnmaligen dänischen Meister FC Kopenhagen die Gruppenphase der Champions League, sind der Werkself mindestens rund 15 Millionen bis 20 Millionen Euro sicher.

"Das müssen wir für den Moment ausblenden", sagte Schmidt am Dienstag in Leverkusen. Sein Ziel und das der Mannschaft sei es, "unbedingt Champions League zu spielen. Das ist das, was uns antreibt."

Das Hinspiel vor einer Woche hatte Bayer mit 3:2 für sich entschieden. Sportdirektor Rudi Völler bezeichnete die Partie gegen das Team des ehemaligen Kölner Erstliga-Chefcoachs Stale Solbakken als "das wichtigste Spiel der Vorrunde". Die bisherigen drei Pflichtspiele der neuen Saison hat Bayer alle gewonnen.

Eine Rückkehr von Nationalspieler Lars Bender in die Startelf ist für Schmidt derzeit keine Option. Wichtiger sei der Heilungsprozess. Bender hatte die WM wegen einer Verletzung im rechten Oberschenkel verpasst. - dpa

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare