„Das ist ein sehr besonderer Ort für mich“

Australian Open: Kerber zum Auftakt souverän weiter - Görgers überraschend raus

+
Angelique Kerber jubelt nach dem gewonnenen Match.

Souveräner Auftakt für Wimbledonsiegerin Angelique Kerber in der ersten Runde der Australian Open in Melbourne. Sie setzte sich klar gegen die Slowenin Polona Hercog durch.

Melbourne - Wimbledonsiegerin Angelique Kerber hat mühelos die zweite Runde der Australian Open erreicht. Die 30-Jährige aus Kiel, in Melbourne an Position zwei gesetzt, gewann gegen die Slowenin Polona Hercog in 1:12 Stunden 6:2, 6:2. Am Mittwoch bekommt es Kerber, die 2016 in Down Under ihren ersten von drei Grand-Slam-Titeln gewonnen hatte, mit der brasilianischen Qualifikantin Beatriz Haddad Maia zu tun.

Nach der überraschenden Niederlage der deutschen Nummer zwei Julia Görges (Bad Oldesloe/Nr. 14) reichte Kerber eine solide Leistung zum Sieg. Deutschlands Sportlerin des Jahres ließ im gesamten Match nur vier Breakbälle zu, die sie souverän abwehrte. Trainer Rainer Schüttler durfte zufrieden sein mit dem Auftritt seines Schützlings.

"Das ist ein sehr besonderer Ort für mich, hier hat vor drei Jahren mit dem Titel alles begonnen", sagte Kerber nach ihrem Erfolg in der Rod-Laver-Arena, dem Center Court im Melbourne Park, und kündigte an: "Ich versuche, an das vergangene Jahr anzuknüpfen - auf und neben dem Platz."

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare