Köln und Paderborn freuen sich auf Heimspiel-Start

KÖLN/PADERBORN - Die Aufsteiger 1. FC Köln und SC Paderborn fiebern dem Saisonstart in der Fußball-Bundesliga vor heimischem Publikum entgegen. Die Rheinländer empfangen bei ihrem Erstliga-Comeback am 1. Spieltag den Hamburger SV, die Paderborner erwarten Mainz 05.

"Natürlich freut es mich, dass wir zum Auftakt ein Heimspiel bekommen haben", sagte Paderborns Trainer André Breitenreiter. Der Liganeuling empfängt am ersten Spieltag (23. oder 24. August) den FSV Mainz 05. Paderborn plant bei rund 15 000 Zuschauern mit einem ausverkauften Stadion. "Mainz hat zuletzt eine überragende Saison gespielt. Am interessantesten ist es für unseren Mittelfeldspieler Mario Vrancic, der früher in Mainz gespielt hat", erklärte Breitenreiter.

Mitaufsteiger Köln startet gegen den Hamburger SV ebenfalls vor eigenem Publikum in die 52. Bundesligasaison. "Es ist schön für unsere Fans und für uns, dass wir mit einem Heimspiel anfangen und dass wir mit dem HSV gleich einen großen Namen zu Gast haben", meinte FC-Sportdirektor Jörg Jakobs.

Für FC-Trainer Peter Stöger wird das Match zur Erstligapremiere in Deutschland. "Der HSV wird keine leichte Aufgabe für uns sein, aber anders als in der letzten Saison wird es sowieso nicht viele Spiele geben, in die wir als Favorit gehen. Wir werden jede Woche gefordert sein, wenn wir punkten wollen", sagte der Österreicher. - dpa

Quelle: wa.de

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare