Turnier der Topstars in London

ATP-Finale: Zverev erreicht Halbfinale und fordert Federer

+
Pure Freude: Alexander Zverev kämpft sich beim ATP-Finale in London ins Halbfinale.

Alexander Zverev steht im Halbfinale des ATP-Finales der besten acht Tennisspieler der Saison. Dort bekommt es der Hamburger mit Roger Federer zu tun. Novak Djokovic gibt sich keine Blöße.

London - Alexander Zverev (21) hat sich als erster Deutscher seit 15 Jahren für die K.o.-Runde beim Saisonfinale der besten acht Tennisprofis qualifiziert. Der gebürtige Hamburger setzte sich in seinem letzten Vorrundenspiel in London gegen John Isner (USA) nach 1:21 Stunden 7:6 (7:5), 6:3 durch und folgt Gruppensieger Novak Djokovic ins Halbfinale.

Dort trifft Zverev am Samstag (15.00 Uhr MEZ/Sky) auf Rekordsieger Roger Federer (Schweiz). Der Weltranglistenerste Djokovic spielt in der Neuauflage des Wimbledonfinals gegen Kevin Anderson (Südafrika) um den Einzug ins Endspiel. Am Freitagabend gewann der Serbe auch sein drittes Gruppenspiel gegen Marin Cilic (Kroatien) ohne Satzverlust mit 7:6 (9:7), 6:2.

Als letzter Deutscher vor Zverev hatte Rainer Schüttler beim ATP-Finale die Runde der besten Vier erreicht. Der neue Trainer der Wimbledonsiegerin Angelique Kerber überstand bei seiner einzigen Teilnahme 2003 in Houston/Texas die Gruppenphase, scheiterte dann jedoch an Andre Agassi. Einzige deutsche Sieger sind bislang Boris Becker (1988, 1992, 1995) und Michael Stich (1993).

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare