Nach langer Wartezeit

Absage für Höfl-Riesch & Co. am Samstag

+
Maria Höfl-Riesch.

Crans Montana - Das Wetter in der Schweiz hat den Abfahrerinnen um Maria Höfl-Riesch am Samstag einen Strich durch die Rechnung gemacht.

Neuschnee und Nebel hatten für mehrere Verschiebungen des Weltcup-Rennens gesorgt, ehe dann die Absage erfolgte. Möglicherweise könnte bei der Super-Kombination in Crans Montana an diesem Sonntag die Abfahrt auch als Spezialrennen gewertet werden. Dann hätte Höfl-Riesch die Chance, sich die kleine Kristallkugel in der Schussfahrt schon an diesem Wochenende zu sichern. Andernfalls müsste sie bis zur letzten Abfahrt beim Weltcup-Finale im schweizerischen Lenzerheide Mitte März warten.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare