1. come-on.de
  2. Sport
  3. Schalke 04

Impfpassaffäre vor Schalke-Spiel: Werder-Boss redet über Nachfolger für Anfang

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Sven Schneider

Kommentare

Vor dem Spiel Werder Bremen gegen Schalke 04 wird gegen Ex-Trainer Markus Anfang ermittelt. Geschäftsführer Frank Baumann braucht jetzt schnell einen Nachfolger.

Update vom 20. November, 20.17 Uhr: Nachdem Markus Anfang seinen Rücktritt als Trainer von Werder Bremen bekanntgegeben hat, muss sich Werders Geschäftsführer Frank Baumann nun akut um einen Nachfolger bemühen. Im Gespräch mit Sky im Vorfeld an das Topspiel gegen den FC Schalke 04 bekräftigte er den Wunsch, „möglichst zeitnah eine Lösung zu finden.“ Schon im Sommer habe es eine große Recruiting-Liste gegeben, auf dem dem Vernehmen nach auch Ole Werner (Ex-Trainer von Holstein Kiel) stand. Da es Frank Baumann nun aber auch darum gehe, „die richtige Lösung zu finden“, könnte Danjiel Zenkovic auch über das Schalke-Spiel hinaus noch Interimscoach bleiben. Insbesondere bei einem Erfolg im Topspiel.

Werder Bremen - Schalke: DFL spricht von „nicht hinnehmbaren Affront“

[Erstmeldung vom 20. November, 14.14 Uhr] Hamm - Kleines Papier, große Wirkung. Werder Bremen muss sich nach einem neuen Trainer umsehen. Wenige Stunden vor dem Zweitliga-Topspiel gegen den FC Schalke 04 hat Markus Anfang auf die staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen gegen ihn in der Impfpass-Affäre reagiert und seinen Trainerposten mit sofortiger Wirkung zur Verfügung gestellt. Am Freitagabend wurde die Polizei im Bremer Wederstadion mit einem Durchsuchungsbefehl vorstellig, wie Radio Bremen berichtet.

Dem 47-Jährigen und seinem Co-Trainer Florian Junge wird vorgeworfen, ein gefälschtes Impfzertifikat benutzt zu haben. Das Gesundheitsamt Bremen hatte deshalb Strafanzeige gegen Anfang gestellt, die Staatsanwaltschaft Bremen daraufhin am Freitag Ermittlungen aufgenommen. Markus Anfang und Florian Junge kooperierten und händigten ihre Impfausweise aus, heißt es. Der Durchsuchungsbeschluss kam deshalb in der Privatwohnung der beiden nicht zur Anwendung.

„Sie haben kooperiert. Das Ganze ist ordentlich und geräuschlos abgelaufen“, berichtete Frank Passade, Sprecher der Staatsanwaltschaft, gegenüber deichstube.de. Nach der Übergabe der Impfpässe sollen Markus Anfang und Florian Junge bei Werder-Sportchef Frank Baumann vorstellig geworden sein und um einen sofortigen Rücktritt gebeten haben.

Werder Bremen - Schalke 04: Co-Trainer Danjiel Zenkovic betreut das Team

„Ich habe aufgrund der inzwischen extrem belastenden Lage für den Verein, die Mannschaft, meine Familie und auch mich selbst entschieden, dass ich meine Aufgabe als Cheftrainer von Werder Bremen mit sofortiger Wirkung beende“, wurde Markus Anfang in einer Mitteilung des Vereins am Samstag vor dem Heimspiel gegen Schalke 04 (20.30 Uhr/kostenlose Übertragung im Free-TV und Stream) zitiert. „Ich habe daher die verantwortlichen Personen um die umgehende Auflösung meines Vertrages gebeten, diesem Wunsch haben sie entsprochen“, so Anfang weiter.

Sollte sich der Verdacht bewahrheiten, wäre das ein Schlag in die Magengrube im Profifußball nach dem steigenden Coronazahlen in Deutschland. Die Politik diskutiert aktuell über die 2G-Regel im Profisport mitsamt Spielverbot für Ungeimpfte. „Wir kennen die Fakten nicht. Sollte sich aber der im Raum stehende Verdacht bestätigen, wäre dies ein nicht hinnehmbarer Affront gegenüber allen, die sich in den vergangenen Monaten haben impfen lassen und so ihren Beitrag zur Corona-Eindämmung geleistet haben“, teilte die DFL am Samstag mit.

Gegen Schalke 04 soll Co-Trainer Danjiel Zenkovic das Team von Werder Bremen betreuen. Anfang hatte den Cheftrainerposten in Bremen erst im Sommer übernommen und sollte bei den Grün-Weißen nach dem ersten Abstieg seit 41 Jahren den Wiederaufbau einleiten und nach Möglichkeit den sofortigen Wiederaufstieg schaffen. Nach 13 Spielen liegt Werder auf Rang acht. (mit dpa-Material)

Auch interessant

Kommentare