Rückkehr nach Wehcsel

Wegen Goretzka: Kovac' Appell an Schalkes Fans

+
Bayerns Trainer Niko Kovac (l.) wünscht Leon Goretzka einen angenehmen Empfang auf Schalke.

Für Leon Goretzka dürfte es eine brisante Rückkehr auf Schalke werden. Sein Bayern-Coach Niko Kovac appelliert an die Fans.

Leon Goretzka wird besonders im Fokus stehen. Erstmals seit seinem Wechsel im Sommer zum FC Bayern kehrt er am Samstag (Anpfiff um 18.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) auf Schalke zurück. Vor allem bei den Anhängern der Königsblauen dürfte der 23-Jährige dabei auf wenig Gegenliebe stoßen.

„Ich würde mir wünschen, dass ehemalige Spieler, die Gutes für diesen Verein geleistet haben, genauso empfangen werden wie wir das vor zwei Tagen gesehen haben“, sagte FCB-Coach Niko Kovac mit Blick auf Renato Sanches, der beim Gastspiel bei seinem Ex-Klub Benfica Lissabon wohlwollend empfangen worden war.

Zumal Goretzka, so Kovac, auch dafür gesorgt habe „dass der Klub dieses Jahr Champions League spielt – auch Manuel Neuer damals. Aber jeder muss für sich selbst entscheiden, wie er seinen ehemaligen Star empfängt. Aber Leon ist stark genug im Kopf.“

Mehr News zum FC Bayern auf tz.de*

"Sauberer geht es gar nicht"

Schalkes Coach Domenico Tedesco verweist ebenso auf die Verdienste des Nationalspielers für Königsblau: „Er hat sich sauber verabschiedet, sauberer geht es gar nicht. Wir sind gemeinsam erfolgreich gewesen, das wissen die Fans.“

Goretzka und Rudy beim neuen Klub: Nur einer hilft sofort

Generell wünsche sich Kovac: "Die eigene Mannschaft anfeuern ist okay, die andere auszupfeifen auch – alles andere, Banner oder Transparente, sollten wir in dieser Zeit zuhause lassen. Es gibt zu viel Schlechtes auf dieser Welt und wir sind alle dafür verantwortlich, dass es besser wird."

Goretzka selbst freue sich „ausschließlich darauf, wieder nach Gelsenkirchen zu kommen und die alten Jungs wiederzusehen, mich mit ihnen zu messen und in der Arena zu spielen“.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

 Lesen Sie auch:

Neuer vor Schalke-Spiel: "Je mehr Hass einem entgegenkommt, desto..."

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare