Klaas-Jan Huntelaar wieder fit

Verletzungspech: Auch Clemens fällt länger aus

+

SCHALKE - Fußball-Bundesligist Schalke 04 bleibt das Verletzungspech treu. Auch Mittelfeldspieler Christian Clemens fällt länger aus. Der 22-Jährige muss wegen Schambeinbeschwerden eine Reha in Donaustauf antreten. Das gab Clemens am Dienstag auf seiner Facebook-Seite bekannt.

Clemens, der im Sommer für geschätzte drei Millionen Euro vom Zweitligisten 1. FC Köln verpflichtet worden war, hat sich bislang keinen Stammplatz bei den Königsblauen erkämpfen können. Im Trainingslager in Katar machte ihm eine hartnäckige Schambeinentzündig immer wieder zu schaffen. Die Reha soll am Mittwoch beginnen. "Ich bin jetzt erstmal raus", schrieb Clemens. Schalke muss zum Start der Rückrunde am 26. Januar beim Hamburger SV ohnehin auf Neuzugang Jan Kirchhoff (Syndesmoseriss), die langzeitverletzten Marco Höger und Dennis Aogo (beide Kreuzbandriss) sowie wahrscheinlich auch auf Julian Draxler (Sehnenanriss im Oberschenkel) verzichten. Ob Kapitän Benedikt Höwedes (Muskelfaserriss) und Torjäger Klaas-Jan Huntelaar (Innenbandriss im Knie) rechtzeitig fit sind, ist noch offen.

Klaas-Jan Huntelaar wieder fit

"Fit wie ein Vogel" ist dafür Torjäger Klaas-Jan Huntelaar. Der Schalker meldete sich via Twitter einsatzbereit. "Meine längste Vorbereitung aller Zeiten ist beendet. Fit wie ein Vogel. Die Jagdsaison beginnt", schrieb der "Hunter", der eine langwierige Knieverletzung auskuriert hat. Der 30-Jährige soll noch in dieser Woche ins Mannschaftstraining einsteigen, das Trainingslager in Katar hatte der Stürmer zuletzt verpasst. Huntelaar hatte den Schalkern fast die gesamte Hinrunde über gefehlt. Der Niederländer hatte am zweiten Spieltag einen Innenbandteilriss im rechten Knie erlitten, kurz vor seinem geplanten Comeback Mitte Oktober zog er sich bei einem Trainingsunfall erneut an dieser Stelle eine Verletzung zu. Schalke tritt zum Rückrundenauftakt am 26. Januar (17.30 Uhr/Sky) beim Hamburger SV an. - sid

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare