Schalkes Trainer

Tedesco: "Dann muss die Konkurrenz da sein"

+
Domenico Tedesco ist seit Sommer 2017 Trainer auf Schalke.

Schalkes Trainer Domenico Tedesco erklärt wiederholt, warum er nicht noch einmal auf den Zaun klettern würde. Dazu spricht er über eine gestiegene Erwartungshaltung.

Gelsenkirchen - Trainer Domenico Tedesco von Fußball-Vizemeister Schalke 04 wird in Zukunft nicht mehr mit den Fans auf dem Zaun jubeln.

"Eine Wiederholung wird es nicht geben", sagte der 32-Jährige in einem Interview mit der Sport Bild.

Nach dem Derbysieg am 15. April gegen Dortmund war er einer entsprechenden Aufforderung der Fans nachgekommen. "In die Kurve gehören die Spieler", wiederholte Tedesco. "Ich wollte ursprünglich nicht hoch auf das Podest der Kapos - aber die Anhänger und auch die Spieler ließen nicht locker", erklärte der Coach: "Es war auch ein sehr schönes Gefühl, weil ich die Wärme und Anerkennung der Fans gespürt habe."

Die hat er mit der Tatsache, dass er mit den Königsblauen direkt in seinem ersten Jahr Zweiter wurde, sicher. Aber damit, das weiß Tedesco, steigt auch die Erwartungshaltung der Anhänger.

"Es zählt nur die Aktualität"

Das Vergangene spiele dabei keine Rolle. "Es zählt nur die Aktualität", erklärt der Deutsch-Italiener: "Kredit bei den Fans beanspruche ich aber auch nicht. Wir wollen daran gemessen werden, wie wir arbeiten. Allerdings können wir erst Ziele ausgeben – auch was die fußballerische Entwicklung betrifft –, wenn der Kader für die neue Saison steht."

Angesprochen darauf, dass sich Aufsichtsratsboss Clemens Tönnies früher oder später die Meisterschaft auf Schalke wünscht, antwortet Tedesco: "Grundsätzlich ist Bayern die Dominanz schlechthin. Das wird auch die nächsten Jahre so sein. Trotzdem ist es möglich, dass es für sie einen Ausrutscher geben kann. Dann muss die Konkurrenz da sein."

dpa/WA

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare