Generalprobe

Testspiel: FC Schalke 04 besiegt den AC Florenz

+
Nabil Bentaleb (rechts) und der FC Schalke 04 haben den AC Florenz besiegt.

Die Knappen haben ihre Generalprobe gegen Florenz erfolgreich gestartet. In Hälfte zwei drehten die Königsblauen so richtig auf.

Gelsenkirchen – Das war über weite Strecken zwar ein wenig langweilig, am Ende aber eine gelungene Generalprobe: Der FC Schalke 04 gewann sein letztes Testspiel in der Vorbereitungsphase gegen den italienischen Erstligisten ACF Florenz mit 3:0 (0:0) (bei uns im Ticker zum Nachlesen) und bewies dabei, dass er eine große Stärke aus der Vorsaison hat konservieren können: die Effektivität. Großartige Schlüsse auf die tatsächliche Form der Blauweißen zwei Wochen vor dem Bundesliga-Start lieferte die Partie gegen die schwachen Florentiner allerdings nicht.

Domenico Tedesco hatte in der Startelf auf sämtliche Neuzugänge verzichtet. Omar Mascarell saß wegen eines Faserrisses im Oberschenkel gemeinsam mit Yevhen Konoplyanka (Faserriss), Sascha Riether (Sehnenreizung im Knie) und Bastian Ozcipka (Leisten-OP) in Zivil auf der Tribüne. Die vier anderen Neuzugänge Mark Uth, Suat Serdar, Steven Skrzybski und Salif Sané, die zuletzt auch leichtere Blessuren zu beklagen hatten, nahmen zunächst einmal auf der Ersatzbank Platz.

Wenig los in Hälfte eins

Die Geschichte der ersten Halbzeit, in der die Schalker in der Defensive mit einer Fünferkette agierten, ist recht schnell erzählt: Außer einigen langatmigen Spielzügen ohne erkennbares Ziel, schoss Breel Embolo ein Abseitstor (22.), zudem gab es eine gute Chance durch für Florenz duch Benassi (15.). Der Rest der ersten 45 Minuten war ansonsten äußerst schwer verdaubar.

Umstellung auf 4-4-2

Nach der Pause brachte Tedesco Weston McKennie, Franco Di Santo und Salif Sané unds stellte auf ein 4-4-2-System um. Und die zweite Halbzeit begann schon mal um einiges spektakulärer als die erste. Zunächst parierte Ralf Fährmann einen Schuss von Kevin Mirallas (48.) glänzend. Zwei Minuten später landete ein Freistoß von Schalkes Verteidiger Matija Nastasic aus gut 18 Metern am Torpfosten. Danach ging es allerdings wieder größtenteils in den Belanglos-Modus über. Bis zur 69. Minute: Da erreichte eine flache Hereingabe von Daniel Caligiuri von der rechten Seite McKennie, der keine Mühe hatte zur Führung einzuschieben. Fünf Minuten später sorgte der wenige Sekunden zuvor eingewechselte Steven Skrzybski für das 2:0. Und Cedric Teuchert erhöhte in der 84. Minute nach schöner Vorarbeit des U19-Spielers Benjamin Goller auf 3:0.

Letztes Testspiel

Die Partie gegen Florenz war das letzte von insgesamt sechste Testspielen der Knappen in der Vorbereitungszeit. Am kommenden steht mit dem Erstrundenspiel im DFB-Pokal beim Viertligisten Schweinfurt 05 das erste Pflichtspiel der Saison an, ehe eine Woche später (25. August, 15.30 Uhr) die Meisterschaft mit dem Auswärtsspiel beim VfL Wolfsburg startet.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare