Neuzugang beim FC Schalke 04

Shkodran Mustafi: Trotz schwachem Debüt legt der S04-Neuzugang den Finger in die Wunde

Shkodran Mustafi regt sich beim FC Schalke 04 auf.
+
Shkodran Mustafi (r.) feierte sein Debüt im Trikot des FC Schalke 04 gegen RB Leipzig und legte anschließend den Finger in die Wunde.

Shkodran Mustafi stand bei seinem Debüt für den FC Schalke 04 direkt in der Startelf. Nach dem Spiel zeigte er die Probleme beim S04 deutlich auf.

Gelsenkirchen – Etwas überraschend lief Shkodran Mustafi am Samstag (6. Februar) von Beginn an für den FC Schalke 04. Die Leistung des Weltmeisters von 2014 war gegen RB Leipzig allerdings ausbaufähig. So war der Innenverteidiger an zwei Gegentoren beteiligt, wie RUHR24.de* berichtet.

Trainer Christian Gross war demnach auch nicht 100-prozentig zufrieden mit dem Neuzugang des S04. Shkodran Mustafi legte nach seinem schwachen Debüt auf Schalke den Finger in die Wunde*. Allerdings endete die Quarantäne des Verteidigers auch erst am Morgen des Bundesliga-Spiels gegen Leipzig. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare