Zurück vom FC Arsenal

Transfer-Coup fix: Sead Kolasinac kehrt zu Schalke 04 zurück - „Herzensangelegenheit“

Sead Kolasinac kehrt zu Schalke 04 zurück. Königsblau leiht den Linksverteidiger vom FC Arsenal aus. Er soll bei der Mission Klassenerhalt helfen.

  • Der FC Schalke 04 arbeitet an einer Rückkehr von Fan-Liebling Sead Kolasinac.
  • Schon im Sommer gab es Gerüchte, doch ein Transfer vom FC Arsenal zu den Königsblauen kam nicht zustande.
  • Nun hat es geklappt: Sead Kolasinac kehrt zu Schalke 04 zurück (Update vom 31. Dezember, 16.57 Uhr).

Update vom 31. Dezember, 16.57 Uhr: Es ist fix, der Transfer-Coup ist gelungen! Schalke 04 hat die Rückkehr von Sead Kolasinac (27) bestätigt. Die Königsblauen leihen den Linksverteidiger wird bis zum Saisonende vom FC Arsenal aus. Kolasinac unterschrieb nach seinem Medizincheck in Gelsenkirchen den neuen Vertrag bis Juni 2021.

„Wir haben intensiv an der Rückkehr von Sead Kolasinac gearbeitet und sind richtig stolz, dass mit ihm ein echter Schalker Junge heimkehrt“, wird Sportvorstand Jochen Schneider in der Mitteilung des Klubs zitiert: „Sead verkörpert genau die Werte, die Schalke 04 auszeichnen und die im Kampf um den Klassenerhalt elementar sind: ein unbändiger Wille und ein starker Charakter.“

Er sei „froh und stolz, ab sofort wieder das Trikot des FC Schalke 04 tragen zu dürfen“, sagte Sead Kolasinac. „Der Verein befindet sich derzeit in einer ganz schwierigen Situation. In den kommenden Wochen und Monaten möchte ich meinen Beitrag dazu leisten, dass wir so viele Punkte wie möglich holen. Gemeinsam werden wir den Klassenerhalt schaffen – davon bin ich zu 100 Prozent überzeugt.“ Die Rückkehr sei für ihn „eine absolute Herzensangelegenheit“.

Im Auswärtsspiel am Samstag bei Hertha BSC wird Sead Kolasinac wohl noch nicht Teil der Schalker Aufstellung sein. Laut Sky soll Sead Kolasinac eine Woche später im Heimspiel gegen Hoffenheim erstmals nach seiner Rückkehr für Königsblau auflaufen.

Schalke vor Transfer-Coup: Rückkehr von Sead Kolasinac angeblich perfekt

Update vom 31. Dezember, 13.17 Uhr: Klappt es nun im nächsten Anlauf? Übereinstimmenden Medienberichten zufolge steht Linksverteidiger Sead Kolasinac vor einer Rückkehr zu Schalke 04. Der 27-Jährige vom FC Arsenal soll per Leihe bis Saisonende verpflichtet werden, berichteten Bild und Sky. Sead Kolasinac war bereits von 2011 bis 2017 für Schalke aktiv gewesen. Die Königsblauen wollten die Berichte am Donnerstag nicht kommentieren. 

NameSead Kolasinac
Geboren20. Juni 1993, Karlsruhe
Aktuelles TeamFC Arsenal
Gehalt (FC Arsenal)9 Millionen Euro

Schalkes neuer Trainer Christian Gross hatte zuletzt seine Hoffnung auf Neuzugänge im Winter trotz der finanziell angespannten Lage des Tabellenletzten deutlich gemacht. „Es gibt natürlich immer Wünsche, wir versuchen das Optimum zu machen“, sagte der 66 Jahre alte Schweizer zuletzt. 

Christian Gross sieht vor allem auf den defensiven und offensiven Außenbahnen Handlungsbedarf. Auf der von Sead Kolasinac bevorzugten linken Abwehrseite hat Schalke zu Bastian Oczipka praktisch keine Alternative. Hamza Mendyl konnte seine Bundesliga-Tauglichkeit immer noch nicht nachweisen. Ihn würden die Schalker am liebsten abgeben.

Gesucht wird zudem ein Rechtsverteidiger, zumal Kilian Ludewig nach einer Fuß-Operation lange ausfällt und damit auch für Schalkes Aufstellung gegen Hertha BSC am Samstag keine Option ist.

Sead Kolasinac ist unzufrieden beim FC Arsenal in London, wo er noch einen Vertrag bis 2022 besitzt. Verletzungsbedingt und wegen einer Corona-Erkrankung kam er in der laufenden Saison in der Premier League nur einmal am zweiten Spieltag zum Einsatz. Dazu absolvierte er einige Spiele in der Europa League. 

Auf Schalke in Gelsenkirchen war er bis zu seinem Wechsel 2017 Publikumsliebling, erzielte in 94 Bundesliga-Spielen vier Tore und machte aus seiner Liebe zu Schalke nie einen Hehl. Ein Problem könnte die Finanzierung des Deals sein. Sead Kolasinac müsste auf große Teile seines üppigen Gehalts verzichten. Laut Bild müsste Schalke mehr als zwei Millionen Euro für die Halbjahres-Leihe aufwenden, viel Geld für den klammen Klub. Sportvorstand Jochen Schneider hatte in Bezug auf mögliche Verstärkungen versprochen: „Wir werden alles tun, wozu wir in der Lage sind.“

Rückkehr von Kolasinac: Schalke 04 bekommt namhafte Konkurrenz -

Update vom 16. September, 12.29 Uhr: Es ist verdächtig ruhig geworden um die Personalie Sead Kolasinac. Eine Rückkehr zum FC Schalke 04 steht noch immer im Raum. Drei Treffen soll es zwischen dem Linksverteidiger und Jochen Schneider gegeben haben. Zu einem Ergebnis sind die Parteien bislang nicht gekommen. Das merkt auch die Konkurrenz.

Wie die Sport Bild berichtet, sind nun auch Bayer Leverkusen und die AS Rom in den Transfer-Poker um Sead Kolasinac eingestiegen. Besonders aus finanzieller Sicht kann S04 mit den Vereinen nicht mithalten. Zudem soll es in dieser Woche erste Gespräche zwischen der Werkself und Kolasinac geben. Den Fans von Schalke 04 droht das Nachsehen beim Fan-Liebling.

Schalke Transfer: Rückkehr von Sead Kolasinac droht zu scheitern

Update vom 7. September, 12.05 Uhr: Viele Fans träumen von einer Rückkehr von Sead Kolasinac zum FC Schalke 04. Doch gut möglich, dass daraus (in diesem Sommer) überhaupt nichts wird.

Denn Schalke hat für Transfers gar kein Geld, wie Trainer David Wagner (48) nun andeutete. Nicht mal eine Leihe soll aktuell möglich sein.

Schalke arbeitet intensiv an Rückkehr von Kolasinac - der hat eine klare Forderung

Hamm - Es ist der Traum vieler Anhänger. Der FC Schalke 04 arbeitet an einer Rückkehr von Fan-Liebling Sead Kolasinac (27). Und dass es tatsächlich dazu kommt, wird offenbar immer wahrscheinlicher.

Wie die Bild nun berichtet, gab es mittlerweile drei Treffen zwischen dem Linksverteidiger und Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider (49) - zuletzt in Gelsenkirchen-Buer, davor zweimal in Düsseldorf. Zuerst hatte Sky bereits vor einigen Tagen über ein mögliches Comeback von Kolasinac auf Schalke berichtet.

Sead Kolasinac steht vor einer Rückkehr zu Schalke 04.

Kolasinac will zurück zu Schalke: Klare Nachricht an Vertrauten

Der Deutsch-Bosnier wolle aus privaten Gründen unbedingt zurück nach Deutschland - und zu seinem FC Schalke 04. Die Bild zitierte aus einer Nachricht, die Kolasinac einem Vertrauten geschrieben haben soll: „Alles, was geht, versuchen – einfach alles! Ich will nur nach Hause und dass das Stadion explodiert, wenn wir es bekannt geben.“

Der Schalker Plan von Schneider und Co. sehe vor, Kolasinac für ein Jahr vom FC Arsenal (Vertrag bis Sommer 2022) auszuleihen, der Verein erhält zugleich eine Kauf-Option von den Gunners.

Auch beim Thema Gehalt - Schalke hat sich intern eine Obergrenze von 2,5 Millionen Euro gesetzt - herrsche Einigung. Schalke zahlt Kolasinac 2,5 Millionen Euro pro Jahr, Arsenal übernimmt weitere 2,5 Millionen Euro.

Kolasinac würde für Rückkehr zu Schalke 04 auf Gehalt verzichten

Und der Rest der neun Millionen, die der Linksverteidiger beim Premier-League-Klub verdient? Auf die will Kolasinac - zumindest im ersten Jahr - verzichten. Wenn es Schalke, das vor einer Verpflichtung von Stürmer Vedad Ibisevic steht, wirtschaftlich besser geht, soll das Salär entsprechend angepasst werden.

Kolasinac habe aber auch noch eine andere Forderung. Er will Kapitän des Schalker Kaders werden. Aktuell trägt Omar Mascarell (27) die Binde bei den Königsblauen, der sie in der Rückrunde der Vorsaison des Neu-Müncheners Alexander Nübel (23) übernommen hatte.

Schalke feiert klaren Sieg im Testspiel gegen VfL Osnabrück

Schalke 04 gewinnt sein erstes Testspiel der Sommer-Vorbereitung 2020 gegen den VfL Osnabrück deutlich.
Schalke 04 gewinnt sein erstes Testspiel der Sommer-Vorbereitung 2020 gegen den VfL Osnabrück deutlich.
Schalke 04 gewinnt sein erstes Testspiel der Sommer-Vorbereitung 2020 gegen den VfL Osnabrück deutlich.
Schalke 04 gewinnt sein erstes Testspiel der Sommer-Vorbereitung 2020 gegen den VfL Osnabrück deutlich.
Schalke feiert klaren Sieg im Testspiel gegen VfL Osnabrück

Mit Kolasinac würde ein Eigengewächs zurückkommen. 2011 vom VfB Stuttgart gekommen, spielte der Linksverteidiger in der U19 der Königsblauen unter Norbert Elgert (63). Für Schalkes Profis absolvierte der Deutsch-Bosnier 123 Pflichtspiele, in denen er vier Tore erzielte und 13 weitere direkt vorbereitete.

Gut möglich, dass nach der möglichen Rückkehr, von der auch Ruhr24.de* berichtet, weitere hinzukommen werden. *Ruhr24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa/AP | Frank Augstein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare