Thon: "Ich empfinde keinerlei Schadenfreude"

+

GELSENKIRCHEN - Selbst Schalkes Urgestein Olaf Thon (48) empfindet Mitgefühl mit dem Erzrivalen und Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund, der zurzeit die Rote Laterne in der Bundesliga inne hat.

"Ich empfinde keinerlei Schadenfreude gegenüber dem BVB, dieses Gefühl ist mir fremd. Jürgen Klopp hat in Dortmund Super-Arbeit abgeliefert", sagte Thon, Weltmeister von 199.

Ein Sonderlob hat Thon für Borussia-Coach Klopp (47) parat: "Ich mag Jürgen Klopp sehr, wir haben gemeinsam die Fußballlehrer-Ausbildung gemacht. Ich bin überzeugt, dass er diese Phase überwinden und noch stärker daraus hervorgehen wird. Er ist ein phänomenaler Trainer. Rückschläge gehören nun mal dazu, auch für ihn kann nicht immer die Sonne scheinen."

Thon hat als Ursache der BVB-Talfahrt analysiert: "Das ist eine Mischung aus mangelndem Selbstvertrauen und viel Pech, bei so einer Niederlagenserie spielt der Kopf eine große Rolle." Klopp werde "die ungewohnte Lage genau analysieren. Aber da braucht er sicher nicht meine Tipps", so Thon. - sid

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare