Ex-Schalker Hildebrand wechselt nach Frankfurt

+
Timo Hildebrand

FRANKFURT - Eintracht Frankfurt hat auf die schwere Verletzung von Stammtorwart Kevin Trapp reagiert und Ex-Nationaltorhüter Timo Hildebrand verpflichtet.

Der 35-Jährige trainierte am Donnerstagvormittag bereits bei den Hessen mit und soll beim Fußball-Bundesligisten im Laufe des Tages offiziell vorgestellt werden.

Hildebrand stand zuletzt beim FC Schalke 04 unter Vertrag, hatte bei den Königsblauen aber keinen neuen Kontrakt erhalten. Trapp hatte sich am Dienstag beim 2:2 gegen den FSV Mainz 05 einen Riss in der vorderen Syndesmose im linken Sprunggelenk zugezogen und fällt rund drei Monate aus.

In Karlsruhe fitgehalten

"Ich habe in den vergangenen Wochen bei Kai Rabe in Karlsruhe trainiert und fühle mich gut, bin fit. Die Eintracht ist ein Verein mit einer besonderen Ausstrahlung und ich freue mich sehr auf diese Aufgabe, sowie die Zusammenarbeit mit Thomas Schaaf und dem Team", ließ Hildebrand über seinen Agenten mitteilen. "Durch meine Trainingsbeteiligung vor drei Jahren hatte ich ja bereits Einblicke in die Mannschaft und den Verein."

Größte Erfolge mit dem VfB Stuttgart

Hildebrand feierte seine größten Erfolge beim VfB Stuttgart. Mit den Schwaben wurde der Torhüter 2007 deutscher Meister. In der Nationalmannschaft kam er insgesamt siebenmal zum Einsatz und gehörte bei der Europameisterschaft 2004 und der Weltmeisterschaft 2006 zum Kader der DFB-Elf, ohne aber zum Einsatz zu kommen.

Auch in Spanien und Portugal unter Vertrag

Nach dem Gewinn des Meistertitels wechselte Hildebrand zum FC Valencia nach Spanien, konnte sich dort aber nicht durchsetzen. Es folgten Stationen bei 1899 Hoffenheim, Sporting Lissabon und Schalke 04. Zuletzt war Hildebrand ohne Verein, nur deshalb ist ein Wechsel an den Main außerhalb der Transferperiode möglich. 

Risiko mit Wiedwald war den Hessen zu groß

Nach dem Ausfall von Trapp waren die Hessen gezwungen, noch einmal zu reagieren. "Mir fehlen die Worte. Das ist in dieser noch jungen Saison nun die fünfte schwere Verletzung, die wir hinnehmen müssen", so Sportdirektor Bruno Hübner. Zwar sprach Eintracht-Coach Thomas Schaaf Ersatztorwart Felix Wiedwald zunächst "bedingungslos Vertrauen" aus, den Verantwortlichen war das Risiko mit dem unerfahrenen Wiedwald aber doch zu groß.

Hildebrand: Bisher 298 Bundesliga-Spiele

Hildebrand hielt sich zuletzt beim Zweitligisten Karlsruher SC fit. Auch in Frankfurt trainierte der gebürtige Wormser in der Vergangenheit bereits einmal mit, als er vor seinem Wechsel zum FC Schalke 04 ebenfalls eine Zeit lang arbeitslos war. Hildebrand kam in der Bundesliga bislang insgesamt 298 Mal zum Einsatz.

Die Frankfurter müssen neben dem Trapp längerfristig auch auf Constant Djakpa, Nelson Valdez (beide Kreuzbandriss), Johannes Flum (Muskelfaserriss) und Nachwuchsspieler Joel Gerezgiher (Syndesmoseteilriss) verzichten. - dpa

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare