Nach Schulterverletzung

McKennie gibt sein Comeback früher als erwartet - Trainer Wagner geht Risiko ein

+
Schalkes Weston McKennie gab nach seiner Schulterverletzung sein Comeback.

Weston McKennie hat im Schalker Gastspiel beim FC Bayern sein Comeback nach überstandener Schulterverletzung gegeben. Trainer David Wagner ging damit auch ein Risiko ein.

  • Weston McKennie hat sich im Heimspiel gegen Frankfurt früh verletzt.
  • Schalkes Defensiv-Allrounder hat sich die Schulter ausgekugelt.
  • Im zweiten Rückrundenspiel beim FC Bayern hab er sein Comeback früher als erwartet.

Update 25. Januar, 20.11 Uhr: Weston McKennie ist zurück. Der US-Amerikaner gab im Gastspiel beim FC Bayern nach seiner Mitte Dezember erlittenen Schulter-Verletzung sein Comeback.

Trainer David Wagner wechselte den 21-Jähirgen beim Stand von 0:4 für Rechtsverteidiger Jonjoe Kenny ein. Damit ging der Coach auch ein unnötiges Risiko ein: McKennie hatte vier Gelbe Karten auf dem Konto, ihm drohte damit eine Gelb-Sperre für das Auswärtsspiel am Freitag bei Hertha BSC. Doch McKennie bliebt wie alle anderen Akteure des Abends auch ohne Verwarnung.

Update 16. Januar, 16.04 Uhr: Einen Tag vor dem Rückrundenauftakt gegen Borussia Mönchengladbach (Freitag, 20.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker) hat sich Schalkes Trainer David Wagner (48) mit Blick auf eine Rückkehr von Weston McKennie (21) geäußert.

"Weston ist zurück im Training, aber noch ohne Zweikämpfe", erklärte Wagner: "Das soll sich in der nächsten Woche ändern. Unser Fahrplan ist, dass er in einem der Spiele gegen Hertha wieder dabei ist."

Die Königsblauen sind am 20. Bundesliga-Spieltag (31. Januar, 20.30 Uhr) zu Gast bei Hertha BSC, ehe es vier Tage in Gelsenkirchen im Achtelfinale des DFB-Pokals erneut zum Duell mit den Berlinern kommt.

McKennie hatte sich Mitte Dezember an der Schulter verletzt.

Update 17. Dezember, 16.36 Uhr: Schalkes Trainer David Wagner geht davon aus, dass Weston McKennie aufgrund seiner Schulter-Verletzung wohl im Dezember wieder einsatzfähig sein wird.

"Die Entscheidung ist gefallen, dass Weston konservativ behandelt und nicht operiert wird", sagte Wagner am Tag vor dem Auswärtsspiel der Königsblauen beim VfL Wolfsburg (Mittwoch, 20.30 Uhr/bei uns im Live-Ticker).

Schock für Schalke! McKennie verletzt ausgewechselt - erste Diagnose da

Gelsenkirchen - Schock für Schalke 04! Für Aushilfs-Innenverteidiger Weston McKennie (21) war das Heimspiel der Königsblauen gegen Eintracht Frankfurt abrupt beendet. In der zehnten Minute fiel er nach einem fairen Luft-Duell mit SGE-Stürmer Bas Dost böse und sehr unglücklich auf die linke Schulter.

McKennie blieb mit Schmerz verzerrtem Gesicht am Boden liegen und wurde umgehend behandelt. Schnell war klar: Es geht nicht weiter. Sanitäter hoben McKennie auf eine Trage und brachten ihn vom Platz. Es bestehe der Verdacht auf eine ausgekugelte Schulter, wie der Klub mitteilte. Damit

"Er hat sich die Schulter ausgekugelt und ist bereits während des Spiels ins Krankenhaus gefahren worden", erklärte Cheftrainer David Wagner nach dem 1:0-Sieg gegen die Hessen, den die Königsblauen nach der Roten Karte gegen Alexander Nübel über die Zeit brachten. Wagner rechnet mit einem längerfristigen Ausfall. Somit wird er seine Abwehr für das Auswärtsspiel am Mittwoch in Wolfsburg erneut umbauen müssen.

Miranda mit Pflichtspiel-Premiere für Schalke

Die Nordkurve reagierte und feierte den US-Amerikaner mit Sprechchören. Für McKennie kam Barca-Leihgabe Juan Miranda in die Partie (13.). Für den Spanier war das seine Pflichtspiel-Premiere im königsblauen Dress.

Nach diesem Luft-Duell mit Frankfurts Bas Dost verletzte sich Schalkes Weston McKennie.

Den Schalkern gehen damit nach den Verletzungen von Benjamin Stambouli, Salif Sané und Matija Nastasic die Innenverteidiger aus. Gegen Frankfurt rückte Bastian Oczipka ins Zentrum neben Ozan Kabak, Miranda agierte auf der Linksverteidiger-Position.

Eine Konstellation, in der die Königsblauen wohl mindestens noch das kommende Spiel am Mittwoch beim VfL Wolfsburg bestreiten werden.

Verpassen sie keine Nachricht zum FC Schalke 04 und werden Sie Fan unserer Facebook-Seite.

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare