1. come-on.de
  2. Sport
  3. Schalke 04

Diesen Stambouli braucht Schalke auch in Zukunft - Kommentar

Erstellt:

Von: Marcel Guboff

Kommentare

Schalke erkämpft sich im Spiel gegen Bayer Leverkusen ein Remis. Auffällig ist einmal mehr Benjamin Stambouli auf der Bank. So einen muss S04 halten - Kommentar.

Wer den Aussagen von Schalkes Sportvorstand Jochen Schneider vor dem Heimspiel gegen Bayer Leverkusen am Mikrofon von Sky gelauscht hat, wird herausgehört haben, dass eine Verlängerung des im diesen Sommer auslaufenden Vertrages von Benjamin Stambouli in erster Linie eine Frage des Gehaltes ist.

Name:Benjamin Stambouli
Geboren:13. August 1990 (Alter 29 Jahre), Marseille, Frankreich
Größe:1,80 Meter
Gewicht:82 kg
Aktueller Verein:FC Schalke 04 (#17 / Abwehrspieler)
Vater:Henri Stambouli

Der FC Schalke 04 will und muss sparen. Ein Schwabe gibt nur so viel Geld aus, wie er einnimmt, kommentierte Schneider vielsagend mit Blick auf die wirtschaftlich schwierige Situation der Königsblauen. 

Benjamin Stambouli steht auf Schalke noch bis zum 30.06.2020 unter Vertrag.
Benjamin Stambouli steht auf Schalke noch bis zum 30.06.2020 unter Vertrag. © FC Schalke 04

Dabei hat der Franzose beim Remis gegen Leverkusen erneut bewiesen, wie wichtig er für die Mannschaft ist – auch wenn er nicht spielt: Der 29 Jahre alte Stambouli saß hinter der Bank und coachte, gab der Defensive stets lautstark Anweisungen und Hilfestellungen. Wie ein Trainer. Der 29-Jährige betreibt so Eigenwerbung und zeigt: Seht her, ihr braucht mich auf Schalke.

Schalke braucht einen Leader für die junge Mannschaft - Stambouli liefert Argumente

Damit hat er nicht unrecht. Der FC Schalke 04 wird nicht umhinkommen, sein Team erneut zu verjüngen. Und junge Spieler müssen geführt werden. Benötigen jemanden, der ihnen unter die Arme greift. Dazu bedarf es an Erfahrung.

All diese Komponenten bringt Stambouli mit - wie wohl kein andere aus dem aktuellen Kader der Knappen. Daniel Caligiuri zum Beispiel, der vor einem Wechsel zum FC Augsburg steht, erfüllte diese Rolle bislang eher nicht. Daher sollte Königsblauen nichts unversucht lassen, um ihn zu halten und den Vertrag mit Stambouli zu verlängern – natürlich nur, wenn auch der Franzose zu Kompromissen bereit ist.

Pinpoll

Auch interessant

Kommentare